30. November 2012

SupplyOn erweitert Portfolio mit der Transportmanagement-Technologie von inet-logistics

Portfolioerweiterung ermöglicht hohe Einsparungen von Logistikkosten durch nahtlose Integration von Beschaffungs- mit Transportmanagement-Prozessen

Die SupplyOn AG, Anbieter der führenden Plattform für unternehmensübergreifende Zusammenarbeit in der Fertigungsindustrie, implementiert die Technologie der inet-logistics GmbH auf der SupplyOn-Plattform. Die bestehende SCM-Lösung von SupplyOn wird dadurch um ausgereifte, umfassende Transportmanagement-Funktionen erweitert.

Auf diese Weise entsteht eine am Markt einzigartige Software-as-a-Service-Lösung, die den Gesamtprozess von der Bedarfsmeldung über die Sendungs- und Transportbildung bis hin zur Frachtrechnung transparent macht. Darüber hinaus zählen Module für das Leergut- und Slot-Management zum Portfolio. Die integrierte Lösung macht komplexe globale Logistik-Netzwerke transparent und steuerbar. Sie eröffnet Unternehmen erhebliche Einsparpotenziale, die mit konventionellen Transportmanagement-Lösungen nicht realisiert werden können.

Mit der Software der inet-logistics GmbH werden jährlich mehr als 60 Millionen Transporte in über 80 Ländern geplant und gesteuert, die Lösungen von SupplyOn sind bei rund 11.000 Unternehmen in 70 Ländern im Einsatz. Der hohe Verbreitungsgrad ist nicht nur ein Beleg für die Akzeptanz der Lösungen, sondern vor allem die Voraussetzung für erfolgreiche globale Implementierungsprojekte.

Über inet-logistics

inet ist ein führender Anbieter von globalen Transport Management Systemen (TMS). Das inet TMS unterstützt gezielt alle relevanten Aufgaben für das Management komplexer Transportnetzwerke im In- und Outbound. Die Software ist modulartig aufgebaut und sowohl horizontal als auch vertikal skalierbar. Sie lässt sich jederzeit erweitern und ist für die folgenden Bereiche in der Transportlogistik einsetzbar: nationale und internationale Transporte, Kurier- und Expresssendungen, Komplettladungen und Stückgut, Cross Docking, multimodale Transporte (Luft, See, Land) sowie Kombination zwischen Voll- und Leergutströmen. Mit dem inet TMS können Unternehmen mit allen Partnern ihrer Supply Chain in Realtime, medienbruch- und redundanzfrei sowie rollenspezifisch interagieren. Aus individuellen Transport-, Informations- und IT-Strukturen wird eine effektive und schlagkräftige virtuelle Einheit mit höchstmöglicher Transparenz über alle relevanten Bestands- und Bewegungsdaten.

Das inet TMS wird derzeit von mehr als 30.000 Usern in über 80 Ländern genutzt. Hierunter befinden sich namhafte Kunden aus unterschiedlichen Branchen, wie beispielsweise Coloplast, Hilti, Kraft Foods, Lanxess, Magna Steyr Fahrzeugtechnik, MAN, Migros, MTU, Novartis Pharma, OMV, ThyssenKrupp, TNT, Valora sowie Würth Logistics.

Hauptsitz des im Jahre 1999 gegründeten Unternehmens ist Dornbirn (Österreich). Weitere Standorte befinden sich in Deutschland, Österreich, Schweiz, Thailand und China. www.inet-logistics.com