Inside
7. Juli 2017

SupplyOn kickt gut…?!!!

Fußball-technisch betrachtet war das erste Juli-Wochenende 2017 vollgepackt mit Highlights – am Freitag das Finale der U21-EM, am Sonntag das Finale des Confed-Cups. Dazwischen eingebettet am Samstag lag die Münchener Firmenfußball-Meisterschaft MCCC, wo wir auch dieses Jahr eine Mannschaft angemeldet hatten. Ob sich diese aber genauso erfolgreich geschlagen hat wie die Teams um die Kapitäne Arnold und Draxler? Den Vorhersagen im Kollegenkreis zufolge waren wir nicht unbedingt der Top-Favorit auf den Titel 😉


Kurz ein paar Infos zum Turnier: Die MCCC ist eine Münchner Firmenfußball-Meisterschaft, die von Studenten organisiert wird und bei der Spenden für einen guten Zweck gesammelt werden. Das diesjährige Spendenziel, das „Paritätische Haus für Mutter und Kind München“, bietet Müttern mit Kind, die keine Unterkunft haben, ein Dach über dem Kopf. Dabei verbindet die Einrichtung Wohnen und Beratung unter einem Dach. So können die Frauen Ihren Nachwuchs in einer sicheren Umgebung versorgen und werden dabei professionell betreut.

Alterstechnisch war die SupplyOn-Mannschaft bunt gemischt – vom Kleinkind bis zum erfahrenen Altherren-Kicker war alles vertreten

In der Gruppe A traf unsere Mannschaft auf die Firmenteams von Dentons Europe, Knorr-Bremse und Osram. Das erste Spiel ging knapp mit 2-0 an Dentons. Im zweiten Match spielten wir gegen den späteren Finalisten Knorr-Bremse, der erfahrungsgemäß immer eine sehr spielstarke Mannschaft stellt. So war auch in diesem Spiel leider nichts zu holen (0-3) und damit lagen alle Hoffnung auf der letzten Partie gegen Osram. SupplyOn startete gut ins Spiel und bekam auch einen berechtigten Siebenmeter zugesprochen, der eine sehr gute Chance war, 1-0 in Führung zu gehen. Die Chance darauf wurde aber vergeben und so verloren wir auch dieses Spiel (1-3).

Nach der Gruppenphase wurde dieses Jahr erstmalig noch ein Siebenmeter-Schießen für die Mannschaften ausgetragen, die sich nicht für die Entscheidungsspiele qualifizieren konnten. Leider hatten wir dafür nur noch drei aktive Spieler zur Verfügung, und so musste Kollege Steffen, neben seiner Rolle als Schütze, auch noch die Torwarthandschuhe anziehen – Respekt dafür! Bei seinem Debüt als Torwart konnte er auch gleich einen Siebenmeter halten und sicherte somit das Weiterkommen im Siebenmeter-Shootout. Im nächsten Duell des Siebenmeter-Schießens war dann aber Schluss für unser Team. Trotzdem konnte der Gewinn der goldenen Ananas somit erfolgreich verhindert werden!

Die SupplyOn Mannschaft auf dem Hauptplatz im Nymphenburger Sportpark in München

Mit diesem kleinen Erfolgserlebnis im Rücken konnte man auch guten Gewissens noch 1-2 Abschlussgetränke in geselliger Runde zu sich nehmen. An dieser Stelle vielen Dank und ein großes Lob an die Organisatoren um Flo, Max und Olli – wir freuen uns schon aufs nächste Turnier!

manuel

Manuel Dauma

Recruiting Manager

Meine Aufgabe ist vor allem die Gewinnung neuer Mitarbeiter für SupplyOn – z.B. über Direktansprache in Social Networks. Ich blogge, um Bewerbern und Interessenten ein realistisches Bild von SupplyOn und den Aufgaben bei uns zu vermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

eins × eins =

Zum Seitenanfang