SCM Insights
3. August 2020

Wie sich eine zuverlässige Planung trotz hoher Bedarfsschwankungen erreichen lässt

Passende Themen: Analytics, Production-to-Supply, Produktionsplanung, Risk Management, Versorgungssicherheit

Hohe Bedarfsschwankungen stellen Lieferanten vor enorme Herausforderungen. Mit Hilfe von Data Science können sie ihre Planungssicherheit erhöhen
Hohe Bedarfsschwankungen stellen Lieferanten vor enorme Herausforderungen. Mit Hilfe von Data Science können sie ihre Planungssicherheit erhöhen

Die Corona-Krise hat eine schon lange schwelende Herausforderung für Lieferanten noch offensichtlicher gemacht: Wie zuverlässig ist die Bedarfsvorhersage (Forecast), die sie von ihren Kunden bekommen? Nicht nur während der Corona-Zeit kam und kommt es zu starken Schwankungen und Unsicherheiten bei der Bedarfsvorhersage. Auch im „Normalzustand“ können die ursprünglich gemeldeten Bedarfe von den tatsächlich abgerufenen Materialien erheblich abweichen. Die entscheidende Frage ist also: Wie lassen sich hier bessere Vorhersagen und damit auch eine höhere Planbarkeit erreichen? Mehr lesen

Inside
21. Juli 2020

Wie wird man in der IT zur Führungskraft, Isabella?

Passende Themen: Jobs bei SupplyOn

Isabella Stolz über ihren Weg zur Führungskraft in der IT-Branche und die Herausforderungen von Corona
Isabella Stolz, Manager Consulting Delivery, über ihren Weg zur Teamleiterin und die Herausforderungen von Corona

In der Reihe „Was macht eigentlich…?“ geben euch Mitarbeiter aus den unterschiedlichsten Tätigkeitsbereichen Einblicke in ihren Arbeitsalltag. Nach dem Gespräch mit unserem Product Owner Dominik kommt nun Isabella zu Wort, die im Consulting bei SupplyOn mittlerweile Teamleiterin geworden ist. Mehr lesen

SCM Insights
14. Juli 2020

Supply Chain Risk Management – weit mehr als nur ein Weg aus der aktuellen Krise

Passende Themen: Risk Management, Transparenz, Versorgungssicherheit

Die nächste Krise kommt bestimmt: Ein ganzheitliches Supply Chain Risk Management hilft, auf alle Eventualitäten der Zukunft besser vorbereitet zu sein
Die nächste Krise kommt bestimmt: Ein ganzheitliches Supply Chain Risk Management hilft, auf alle Eventualitäten der Zukunft besser vorbereitet zu sein

Die aktuelle Corona-Krise zeigt es ganz deutlich, wie verletzbar und störungsanfällig Lieferketten heute sind und wie wichtig es ist, Störungen jeglicher Art zu antizipieren, um ihre Auswirkungen zu minimieren. In diesem Zusammenhang spielt das Thema Supply Chain Risk Management eine große Rolle. Dabei geht es im Wesentlichen um Antworten auf die folgenden Fragen:

  • Welchen Risiken ist meine Supply Chain ausgesetzt?
  • Wie kann ich Probleme in meiner Supply Chain schnellstmöglich erkennen – Stichwort Frühwarnsystem?
  • Was muss ich tun, um den Schaden möglichst gering zu halten und gestärkt aus der Krise herauszugehen?
  • Und was kann ich daraus für die Zukunft lernen: Wie muss ich mich aufstellen, um zukünftig jegliche Risiken gut kontern zu können?

Mehr lesen

Use Cases
9. Juli 2020

Bosch ermöglicht Lieferanten umfassende Sicht auf Rechnungsstatus – unabhängig vom Rechnungskanal

Passende Themen: eInvoicing, Purchase to Pay

Mit dem Finance Portal können die Bosch-Lieferanten den Status all ihrer Rechnungen sehen, ganz gleich über welchen Kanal sie ihre Rechnung gestellt haben
Mit dem Finance Portal können Bosch-Lieferanten den Status all ihrer Rechnungen sehen, ganz gleich über welchen Kanal sie ihre Rechnung gestellt haben

Der Technologiekonzern Bosch erhält die Rechnungen seiner Lieferanten auf vielen verschiedenen Kanälen, von Papier bis hin zu eInvoicing. Eine Übersicht über den Bearbeitungsstatus konnten die Lieferanten aber bislang nur für elektronisch versandte Rechnungen erhalten. Entsprechend häuften sich, zusätzlich zu Saldenbestätigungen oder Mahnungen, generelle Anfragen rund um Zahlungstermine oder den Status einer Rechnung. Daher entwickelte Bosch gemeinsam mit SupplyOn ein Finance Portal, das Lieferanten unabhängig vom Rechnungskanal eine umfassende Sicht auf den Bearbeitungsstatus ermöglicht. Ein mit den bestehenden Tools bei Bosch integrierter Anfragekanal im Finance Portal reduziert darüber hinaus interne Verwaltungsaufwände und erhöht den Servicelevel. Mehr lesen

SCM Insights

Ist Ihre Lieferkette fit für die „neue Normalität“?

Passende Themen: Digital Supply Chain, Risk Management, Transparenz, Versorgungssicherheit

Das Erfolgsrezept für die "neue Normalität": Transparenz über die gesamte Lieferkette, die 3Cs und der Dreiklang aus Vorbeugen/Reagieren/Adaptieren
Das Erfolgsrezept für die “neue Normalität”: Transparenz über die gesamte Lieferkette, die 3Cs und der Dreiklang aus Vorbeugen/Reagieren/Adaptieren

Covid-19 hält große wie kleine Akteure in allen Branchen in Schach. Angesichts der hohen gegenseitigen Abhängigkeiten und Verflechtungen zwischen Kunden, Lieferanten und anderen Wertschöpfungspartnern in der Lieferkette sind die Dominoeffekte noch nicht vorbei. Das macht eine Erholung nicht gerade einfacher. Mehr lesen

SCM Insights
30. Juni 2020

Wie Sie trotz unterschiedlicher ERP-Systeme von einer zentralen Beschaffungslösung profitieren

Passende Themen: Beschaffung, e-Procurement

Der Central Procurement Hub bündelt als zentrales Beschaffungssystem alle Einkaufsfunktionen an einer Stelle - selbst in sehr heterogenen Backend-Landschaften
Der Central Procurement Hub bündelt als zentrales Beschaffungssystem alle Einkaufsfunktionen an einer Stelle – selbst in sehr heterogenen Backend-Landschaften

Viele Unternehmen verfügen über historisch gewachsene Multi-Backend-Systemlandschaften. Durch Firmenübernahmen, internationale Expansionen, die Eröffnung neuer Standorte und Werke, unterschiedliche Aktualisierungszyklen etc. hat sich im Laufe der Zeit die Anzahl der unternehmensweit genutzten ERP-Systeme vervielfacht. An sich kein Problem. Wollen sie jedoch gerade auch im Zuge der Digitalisierung zugleich ein zentrales Beschaffungssystem für all ihre Werke und Standorte nutzen, stehen sie vor einer Herausforderung. Denn moderne Systeme für das Supplier Relationship Management (kurz SRM) unterstützen oft nur ein einziges ERP als Backendsystem. Was tun? Mehr lesen

SCM Insights, Use Cases

Einfach kollaborieren: Machbarkeitsstudien mit Technical Review

Passende Themen: APQP, Projektmanagement, Qualitätsmanagement, Sourcing

Mit Technical Review können Unternehmen schnell und einfach Machbarkeitsstudien mit ihren Lieferanten durchführen. Die Lösung schlägt die digitale Brücke von Sourcing zu APQP-Projektmanagement
Mit Technical Review können Unternehmen schnell und einfach Machbarkeitsstudien mit ihren Lieferanten durchführen. Die Lösung schlägt die digitale Brücke von Sourcing zu APQP-Projektmanagement

Zu den Kunden von Continental und ZF Friedrichshafen zählen zahlreiche Automobilhersteller (sog. OEM). In dieser Branche sind die Anforderungen an Logistik, Machbarkeit, Qualität, Stückzahlen und Compliance besonders hoch. Beide Unternehmen benötigen deshalb absolut zuverlässige Partner.

Bis vor Kurzem standen sie jedoch vor einer Herausforderung: Wie können sie sowohl bei bekannten, insbesondere aber bei neuen Lieferanten prüfen, ob diese neu zu entwickelnde Teile in der geforderten Qualität und Stückzahl herstellen, termingerecht und zu passenden Konditionen liefern können? Mehr lesen

SCM Insights
25. Mai 2020

Wiederanlauf der Produktion: Wie sich der Materialfluss sicherstellen lässt

Passende Themen: Risk Management, Transportmanagement, Versorgungssicherheit

Der Zusammenbruch der Transportnetze gefährdet den reibungslosen Materialfluss zu den Werken und damit die Wiederaufnahme der Produktion. Die Ladungsvorschau schafft hier Abhilfe.
Der Zusammenbruch der Transportnetze gefährdet den reibungslosen Materialfluss zu den Werken und damit die Wiederaufnahme der Produktion. Die Ladungsvorschau schafft hier Abhilfe.

Die Corona-Pandemie hat alles auf den Kopf gestellt: Werke rund um den Globus mussten ihre Produktion einstellen. In der Folge brachen die Lieferketten und damit die Transportnetzwerke oft flächendeckend zusammen. Genau das stellt jetzt beim Wiederhochfahren die Unternehmen vor ein großes Problem: Selbst wenn die Lieferanten wieder die benötigten Materialien herstellen, wie kommen diese dann vom Hof des Lieferanten zu ihnen ans Werk?

Die Transportprobleme betreffen dabei nicht nur den Schiffs– und Luftfrachtverkehr, sondern gerade auch den bislang gut beherrschbaren Landverkehr. Die Transportnetzwerke, die Unternehmen früher nutzen konnten, existieren zum Großteil nicht mehr. Und damit funktionieren auch die bisherigen, eingespielten Prozesse mit den Carriern nicht mehr. Was also tun?

Mehr lesen

SCM Insights
18. Mai 2020

Höchste Zeit, die Potenziale der 4. Industriellen Revolution zu heben

Passende Themen: Analytics, Digital Supply Chain, Industrie 4.0, Industry 4.0, Lieferantenkollaboration, Production-to-Supply, Risk Management, Smart Factory, Versorgungssicherheit

Industrie 4.0 ist wichtiger denn je. Denn damit lässt sich die Produktivität steigern, die Zuverlässigkeit der Lieferkette erhöhen und von engeren Beziehungen zu seinen Lieferanten profitieren.
Industrie 4.0 ist wichtiger denn je. Denn damit lässt sich die Produktivität steigern, die Zuverlässigkeit der Lieferkette erhöhen und von engeren Beziehungen zu seinen Lieferanten profitieren.

COVID-19 und die Auswirkungen auf die Industrie und das Wiederanlaufen der Produktion bestimmen derzeit das Tagesbild. Alle sehnen sich nach der Rückkehr zur Normalität und dies wird in einigen Monaten auch der Fall sein. Die Welt wird nicht stillstehen und sie steht jetzt schon nicht still. Mehr lesen

Inside
5. Mai 2020

Usability und Produktdesign bei SupplyOn – Alles dreht sich um unsere Anwender

Passende Themen: Product Design, UI, Usability, UX

Wie ein Haus muss auch eine Software im Laufe der Jahre immer wieder modernisiert werden. Vor lauter technischer Neuerungen darf man dabei aber den Nutzer nicht aus dem Blick verlieren.
Ob neue Funktion, Erweiterung oder komplett neue Lösung: Wichtig ist es immer den Nutzer im Blick und die Usability im Blick zu behalten.

In diesem Jahr feiern wir ein tolles Jubiläum: 20 Jahre SupplyOn. Das heißt auch 20 Jahre Erfahrung in der Lieferkette und 20 Jahre Technologie. Zudem gibt es heute noch eine Vielzahl an Mitarbeitern, die seit Anbeginn dabei sind. Ein Erfolg, der sich sehen lassen kann.

In all dieser Zeit hat SupplyOn seine Plattform kontinuierlich erweitert, verbessert und modernisiert. Das ist wie bei einem Haus: Irgendwann muss man einfach die Fenster austauschen oder das Dach erneuern. Sonst wird es vielleicht etwas ungemütlich. Mehr lesen

1 2 21
Zum Seitenanfang