Skip to content

Manufacturing Visibility

Minimierung von Liefer- und Qualitätsrisiken durch Einblick in die Produktion Ihrer Lieferanten

Innovative Verzahnung von Produktions- und Supply-Chain-Prozessen

Durch die Integration von Daten aus der Fertigung beim Lieferanten (Maschinendaten, OEE, FYD) in den Bestell- und Lieferprozess entstehen wertvolle Einblicke in den aktuellen Zustand der Produktion – sowohl für den Lieferanten als auch falls gewünscht für den Kunden. Diese durchgängige Digitalisierung ermöglicht es beiden Seiten, schneller und professioneller auf Bedarfsschwankungen zu reagieren: Der Lieferant erhält Änderungen ohne Zeitverzug, der Kunde erkennt sofort, ob eine geänderte Bestellung erfüllt werden kann.

Durch die enge Synchronisierung zwischen aktuellen Bedarfen und der Produktionsplanung beim Lieferanten ist eine Glättung der Produktionsprozesse und damit eine Erhöhung der Produktivität möglich. Dank eines regelmäßigen Austauschs von Daten – sowohl up- als auch down-stream – entsteht zudem ein Regelkreis, der über die Zeit zu immer besseren Daten führt. Damit lässt sich die Produktionsplanung sowohl auf Lieferanten- als auch auf Kundenseite kontinuierlich optimieren, was zu erheblichen Einsparungen im Blick auf Kosten und Zeit führt.

Vorteile von Manufacturing Visibility

20%

Verbesserte Auslastung der Produktion führt zu Einsparungen von bis zu 20 Prozent

Schnelle Reaktionsmöglichkeit bei Engpasssituationen – sowohl bei einer Erhöhung der Bedarfe als auch bei Lieferengpässen aufgrund Materialknappheit

Produktionsprobleme beim Lieferanten werden schnell erkannt und können durch Gegenmaßnahmen zeitnah entschärft werden

Prozessverbesserung durch digitale Übertragung von Qualitätsdaten

Zusatznutzen ist einfache Rückverfolgbarkeit von Teilen (auch serialisiert), da Produktions-, Liefer- und Qualitätsdaten elektronisch zur Verfügung stehen

Die wichtigsten Features auf einen Blick

  • Detaillierter Einblick in den Produktionsfortschritt beim Lieferanten
  • AI-Algorithmen verbessern die Prognosen
  • Rückverfolgbarkeit
  • Anpassung der Produktionskapazitäten bei Ihrem Lieferanten an Ihre langfristige Planung (z.B. S&OP)
  • Datensouveränität: Der Lieferant entscheidet, welche Daten er mit welchem Kunden teilt

Praktische Beispiele für Manufacturing Visibility

Production Progress Monitoring I

Einblick in die Fertigung des Lieferanten sichert Planungsvorsprung

Production Progress Monitoring II

Erfolgreicher Industrial Showcase auf der Hannover Messe

Industrial Traceability

Tiefe Einblicke über Produktions- und Supply-Chain-Grenzen hinweg

Parts Quality Integration

Höchste Teilequalität durch Integration der Qualitätssicherung in den Lieferprozess – digital, nahtlos, effizient

Sie möchten Ihre Liefer- und Qualitätsrisiken durch Einblick in die Produktion Ihrer Lieferanten minimieren?

Geben Sie einfach Ihre Kontaktdaten ein – wir setzen uns so schnell wie möglich mit Ihnen in Verbindung.



    Sie haben zur schnelleren Bearbeitung Ihrer Anfrage die Möglichkeit, Ihre Telefonnummer anzugeben. Wir nutzen diese ausschließlich zur schnellstmöglichen Bearbeitung Ihrer Anfrage. Sie können die Einwilligung zur Nutzung Ihrer Telefonnummer jederzeit per E-Mail an sales@supplyon.com widerrufen.

    Ihre Daten werden mit Hilfe einer Cloud-Lösung eines US-amerikanischen Anbieters verarbeitet.