Die APQP-Methode (Advanced Product Quality Planning) hat sich als wesentlicher Bestandteil des Qualitätsmanagements insbesondere in der Automobilindustrie etabliert. Die strukturierte Methode umfasst alle Aktivitäten, die in der Entwicklungs- und Planungsphase für ein Produkt durchzuführen sind, um ein einwandfreies Produkt für den Endkunden zu garantieren. Ziel der Qualitätsvorausplanung ist, Fehler zu vermeiden, anstatt später in der Serienproduktion Fehler korrigieren zu müssen. APQP erfordert ein kontinuierliches Projektmanagement, das die Lieferkette in die Qualitätsplanung des Herstellers mit einbezieht. Alle projekt- und produktrelevanten Daten werden zentral geplant, verwaltet und überwacht, um eine einheitliche produktbezogene Dokumentation zu gewährleisten.