Qualitätsvorausplanung

Warum Excel nicht mehr ausreicht

Die Herausforderung bei komplexen Entwicklungsprojekten mit externen Partnern ist, für alle Beteiligten eine gemeinsame Sicht auf den Projektverlauf zu schaffen: Liegt jedes Projektmitglied im Zeitplan? Arbeiten alle mit der aktuellen Version des Projektplans? Das erreichen Sie nur, wenn Sie gemeinsam mit Ihren Entwicklungspartnern in einem zentralen System arbeiten, in dem alle relevanten Informationen und Dokumente des Entwicklungsprojektes zusammenlaufen. 

Mit SupplyOn lässt sich der administrative Aufwand beim Tracking der Lieferanten in gemeinsamen Entwicklungsprojekten stark reduzieren. Wir können dadurch unsere Lieferanten intensiver betreuen und profitieren von einer verbesserten präventiven Fehlervermeidung.

Michael Lauterbach, Manager Supplier Development Europe, Yazaki Europe Ltd.

So unterstützen wir Sie bei der Qualitätsvorausplanung

Mit unserer Lösung für elektronische Qualitätsvorausplanung, auf Basis der APQP-Methode oder GRESS/GRAMS, können Sie Ihre Entwicklungsprojekte anhand unternehmensspezifischer Vorlagen innerhalb kürzester Zeit strukturieren und terminieren. Im Gegensatz zu Projektmanagement-Lösungen auf Excel-Basis verfolgen Sie den Projektstatus jedoch nicht allein in Ihrem System. Stattdessen arbeiten Sie in einem zentralen Projektplan zusammen, auf den Ihre Entwicklungspartner über die SupplyOn-Plattform online zugreifen können. Änderungen im Projektplan werden für alle transparent und nachvollziehbar dokumentiert. Anlagen zu einzelnen Projektschritten können sicher und unbegrenzt über unsere Lösung ausgetauscht werden und sind direkt mit dem betroffenen Vorgang verknüpft. Damit erreichen Sie maximale Transparenz und Professionalität in Ihren Entwicklungsprojekten.

So profitieren Sie von der Qualitätsvorausplanung mit SupplyOn

  • Anhand von unternehmensindividuellen Vorlagen können Sie die Projektstruktur unternehmensweit vorgeben und dafür sorgen, dass die gesetzten Standards eingehalten werden.
  • Etwaige Verzögerungen im Entwicklungsprojekt werden über Ampelanzeigen sofort angezeigt. Durch die automatische Terminüberwachung und definierte Eskalationsstufen erkennen Sie Verzögerungen, bevor Sie zum Problem werden.
  • Ein umfassendes Reporting macht den Prozessstatus jederzeit auch für das Management ersichtlich.

Multi-Projektmanagement

Verschiedene APQP-Projekte auf Bauteil-Ebene lassen sich mit unserer Lösung in einem Gesamtprojekt zusammenfassen. Dies ermöglicht Ihnen eine zentrale Steuerung und Verfolgung der Einzelprojekte sowie eine übergreifende Pflege von Terminen, Dokumenten und Feldern mittels Vererbung.  Der Verwaltungsaufwand Ihrer Entwicklungsprojekte sinkt  – und damit auch Ihre Entwicklungskosten.