12. Januar 2009

DEUTZ AG entscheidet sich für Qualitätslösungen von SupplyOn:

Umfassendes Lieferanten-Qualitätsmanagement über die Internet-Plattform der Automobil- und Fertigungsindustrie

Die DEUTZ AG, weltweit führender Hersteller von Dieselmotoren für unterschiedlichste Einsatzgebiete, hat sich für die umfassende Nutzung von SupplyOn entschieden, um die Transparenz von Qualitätsmanagement-Prozessen mit Lieferanten zu steigern. Ziel ist es, die Prozesse sicherer zu machen und den administrativen Aufwand erheblich zu reduzieren. Zu den Prozessen, die über SupplyOn abgewickelt werden, zählen die Reklamationsbearbeitung, die Qualitätsvorausplanung sowie der Austausch von Lieferantenbewertungen und Zertifikaten. Das Unternehmen führt die webbasierten Lösungen von SupplyOn in den beiden deutschen Standorten Köln und Ulm ein und bindet im ersten Schritt 300 Lieferanten an.

„Ein wichtiger Aspekt bei der Entscheidung für SupplyOn war die finanzielle Stabilität, die Professionalität und das Branchen-Know-how des Unternehmens. Das Thema Qualitätsmanagement ist für uns von hoher strategischer Bedeutung. Deshalb war es uns wichtig, einen Partner zu wählen, der die Prozesse in unserer Branche vollständig abbildet und auf den wir uns langfristig verlassen können“, betont Bernd Kodinger, Leiter QM Lieferanten und Q-Strategie der DEUTZ AG. „Außerdem sind wir überzeugt davon, mit SupplyOn den wichtigsten Herausforderungen im Lieferanten-Qualitätsmanagement – die Vermeidung von Informationsverlusten und die Rückverfolgbarkeit aller Qualitätsprozesse – erfolgreich begegnen zu können.“

Folgende vier SupplyOn-Lösungen kommen bei DEUTZ zum Einsatz:

 

 
  •  
Problem Solver zur transparenten und konsequenten Abwicklung von Reklamationen nach dem standardisierten 8D-Prozess.
 
  •  
Project Management zur Sicherstellung eines erfolgreichen Serienstarts bereits in der Entwicklungsphase
 
  •  
Performance Monitor zur Kommunikation und Auswertung von Lieferantenbewertungsdaten, um mögliche Probleme bereits im Ansatz zu erkennen und Gegenmaßnahmen frühzeitig einleiten zu können
 
  •  
Business Directory zum schnellen Abruf aktueller Umwelt- und Qualitätsmanagement-Zertifikaten von Lieferanten


DEUTZ AG

1864 als N.A. Otto & Cie. in Köln gegründet, ist die DEUTZ AG heute die älteste Motorenfabrik der Welt. Die Kernkompetenz des Unternehmens liegt in der Entwicklung, Konstruktion, Montage und dem Vertrieb. DEUTZ verfügt dabei über eine breite Palette flüssigkeits- und luftgekühlter Motoren und ist ein „Full-Line-Motorenspezialist“ mit Motoren in einer Leistungsklasse von 10 kW bis 500 kW an.

Die Motoren von DEUTZ kommen in fünf Anwendungssegmenten zum Einsatz. Im Segment Mobile Arbeitsmaschinen für Baustellen oder den Untertageeinsatz deckt DEUTZ Anwendungen von der Rüttelplatte bis zum tonnenschweren Muldenkipper ab. Bei den Stationären Anlagen, also hauptsächlich dem Antrieb von Kompressoren, Pumpen und Stromerzeugungsanlagen, bedient DEUTZ alle gängigen Leistungsklassen. Die Landtechnik ist besonders mit dem Namen DEUTZ verknüpft. Für viele international renommierte Hersteller sind die luft- und wassergekühlten Motoren von DEUTZ die wichtigsten Komponenten für ihre Agrarmaschinen. Im Segment Automotive liefert DEUTZ Motoren für Nutz- und Schienenfahrzeuge in alle Welt. Ein vielfältiger Markt für Dieselmotoren ist der Bereich Marine. DEUTZ konzentriert sich hier mit seinen Kompaktmotoren auf spezielle Nischen.

Die DEUTZ AG unterhält Produktionsstandorte im In- und Ausland und beschäftigt weltweit rund 5000 Mitarbeiter.