17. November 2010

SupplyOn präsentiert neu entwickelte Lösung zur Lieferantenbewertung:

Performance Monitor ermöglicht gezielte Lieferantenentwicklung

SupplyOn hat seine Lösung zur effizienten Lieferantenbewertung komplett neu entwickelt. Der SupplyOn Performance Monitor bietet die Möglichkeit, Lieferantenbewertungsdaten zum Beispiel hinsichtlich Teilequalität und Liefertreue auf vielfältige Weise zu analysieren, und stellt damit für beide Seiten der Kunden-Lieferanten-Beziehung ein wichtiges Management-Tool und die Basis für eine erfolgreiche Lieferantenentwicklung dar. Die neue Lösung zeichnet sich durch eine vollkommen neu gestaltete, intuitive Benutzeroberfläche, einen sehr schnellen Datenabruf sowie zahlreiche neue Filter- und Analysefunktionalitäten aus.

Der Managementebene bietet der neue Performance Monitor mit Reporting-Funktionen einen schnellen Überblick über die wichtigsten Key-Performance-Indikatoren. Dabei kann das bewertende Unternehmen die Leistung seiner Lieferanten auch im Vergleich analysieren. Mitarbeiter der Fachabteilungen profitieren vor allem von Detailanalysen, die bis hin zur Teileebene möglich sind. Der Benutzer kann sich individuelle Filterprofile erstellen, um die für ihn relevanten Daten in kürzester Zeit abrufen zu können. Mehrfachfilter über alle Bereiche hinweg bieten dabei nahezu unbegrenzte Analysemöglichkeiten.

Die Roh- und Bewertungsdaten werden aus den ERP-Systemen der bewertenden Unternehmen via XML-Schnittstelle übernommen und nach definierten Regeln aufbereitet. Die aus den Rohdaten berechneten Bewertungen werden im SupplyOn Performance Monitor angezeigt und stehen beiden Seiten – dem bewertenden sowie dem bewerteten Unternehmen – zur Analyse zur Verfügung. Die aufbereiteten Bewertungsdaten können sowohl als PDF-Dokument als auch in Excel zur internen Weiterverarbeitung heruntergeladen werden.

Der Performance Monitor wird von zahlreichen Unternehmen zur gezielten Entwicklung von  Lieferanten genutzt. Für Berthold Schuster, Leiter eBusiness Lösungen bei der ZF Friedrichshafen AG löst SupplyOn damit das Problem des aufwändigen, papierbasierten Bewertungsprozesses: „Ein Lieferant muss zeitnah und schnell seine aktuellen Bewertungsdaten auf unterschiedlichen Detaillierungsstufen analysieren können. Nur so kann er erkennen, ob er die von uns geforderte Anlieferqualität erfüllt oder ob er Verbesserungsmaßnahmen ergreifen muss. Der Vergleich seiner aktuellen mit seinen historischen Bewertungsdaten hilft ihm, seine Performance langfristig zu verbessern – und genau darauf kommt es uns an. Der SupplyOn Performance Monitor spielt deshalb bei ZF eine zentrale Rolle in der Lieferantenentwicklung.“ 

Die Lösung ist derzeit bei über 2000 Unternehmen im Einsatz, um Schwachstellen bei Produktqualität und Liefertreue gezielt zu beheben.