Strategische Supply-Chain-Optimierung

Reduzierung der Komplexität und Unwägbarkeiten Ihrer Supply Chain

Stabile und effiziente Versorgungs- und Distributionsprozesse mit Ihren Lieferanten und Kunden sind Ihr Ziel. Wir unterstützen Sie, diese Abläufe transparent, integriert und ohne Brüche zu gestalten und so Komplexität und Unsicherheit in Ihrer Supply Chain zu reduzieren.

Die Anforderungen des Marktes an Durchlaufzeiten, Kosten, Bestände und Qualität Ihrer Wertschöpfungskette bilden hierbei die Grundlage für die Supply-Chain-Strategie. Insbesondere der Zielkonflikt zwischen Kosteneffizienz und Reaktionsfähigkeit der Supply Chain sowie die zu erwartenden Schwankungen auf Versorgungs- und Kundenseite prägen die Art der erforderlichen Supply Chain(-s) maßgeblich.

Wir unterstützen Sie bei der Gestaltung von Wertschöpfungsketten, welche die speziellen Anforderungen Ihrer Industrie und Ihrer Kunden erfüllen und gleichzeitig einen positiven Beitrag zum Unternehmensergebnis leisten. Dabei betrachten wir die Waren- und Informationsströme nicht nur über Abteilungsgrenzen, sondern auch über System- und Unternehmensgrenzen hinweg – stets unter dem Gesichtspunkt des Kundennutzens.

Unsere ganzheitliche Supply-Chain-Optimierung umfasst die Bereiche Strategie, Kollaboration, Prozessintegration sowie Technologie und Systeme.

Ein typischer Projektumfang beinhaltet:

  • Aufnahme und Analyse der Anforderungen aller Supply-Chain-Partner (Kunden, Werke, Lieferanten und Logistikdienstleister) an die Lieferströme
  • Segmentieren der Anforderungen und Ableiten der erforderlichen Supply-Chain-Eigenschaften
  • Überprüfen und Anpassen der Supply-Chain-Strategie sowie Abgleich mit der Unternehmensstrategie
  • Netzwerkanalyse und Optimierung
  • Definieren der optimalen Kollaboration mit Lieferanten, Kunden und Logistikdienstleistern
  • Aufbau effizienter und standardisierter Versorgungs-, Distributions- und Transportmodelle
  • Integrieren der Prozesse zwischen den Supply-Chain-Partnern auf allen Ebenen (Planung, Steuerung, Ausführung)
  • Definition der zur Umsetzung erforderlichen Systemunterstützung
  • Aufbau eines integrierten Supply-Chain-Control-Towers