Aus der Community
1. Oktober 2016

InnoTrans 2016: Supply Chain Prozesse im Fokus

Passende Themen: RailSupply, Supply Chain

SupplyOn auf der InnoTrans 2016
Supply Chain Prozesse auf der InnoTrans 2016 diskutierten v.l.n.r: Frank Siebenmorgen (SupplyOn), Uwe Mowwe (Bombardier Transportation), Maik-Peter Cords (Bombardier Transportation), Wolfram Krekeler (Bombardier Transportation), Thorsten Fülling (SupplyOn)

Vom 20 bis 23.09.16 fand auf dem Berliner Messegelände die elfte Auflage der InnoTrans statt. Auch diesmal pilgerten wieder Heerscharen von Interessenten aus dem In- und Ausland zur Messe. Wenn man den Einschätzungen einiger erfahrener InnoTrans-Besucher Glauben schenken darf, dürfte die Messe auch dieses Jahr wieder einen neuen Besucherrekord aufgestellt haben. Aber nicht nur die Anzahl der Besucher scheint zu wachsen, auch die Internationalität der Aussteller und Besucher nimmt seit Jahren stetig zu.

Neben den neusten Produktinnovationen standen für die großen europäischen Bahnbetreiber und Systemhäuser auf der diesjährigen Messe die Supply Chain Prozesse im Fokus. Um weiterhin gegen die immer größer werdende Konkurrenz aus der ganzen Welt bestehen zu können, wird ein großes Augenmerk auf die Wettbewerbsfähigkeit der Wertschöpfungsketten gelegt.

Vor allem in der Digitalisierung der Supply Chain kann ein großes Einsparungspotential identifiziert werden. Dies kann sowohl für die einkaufenden Unternehmen als auch für die liefernden Unternehmen positiv genutzt werden und so bei beiden Parteien zu einer Win-Win Situation führen.

Verleihung des RailSupply Deployment Oscar an Bombardier Transportation

RailSupply Deployment Oscar
Der RailSupply Deployment Oscar

Bombardier Transportation hat dieses Potential gemeinsam mit SupplyOn nicht nur identifiziert, sondern konnte mit einer Vielzahl an Lieferanten bereits seine Supply Chain Prozesse erfolgreich digitalisieren. Stellvertretend für diesen großartigen Einsatz und Erfolg erhielten Herr Krekeler, Herr Cords und Herr Mowwe von Bombardier Transportation im Rahmen der InnoTrans den RailSupply Deployment Oscar durch Herrn Fülling und Herrn Siebenmorgen. Im Anschluss wurde außerhalb der Messehallen unter schönstem Berliner Himmel auf das Erreichte angestoßen.

SupplyOn zieht positives Fazit

SupplyOn hat die InnoTrans 2016, aber nicht nur dazu genutzt, um Erfolge zu feiern, sondern auch eine Vielzahl an positiven Gesprächen mit bestehenden und potentiellen Kunden aus der Bahnindustrie geführt. Es wurden neue Kontakte geknüpft, ausführlich gefachsimpelt, Ideen für die Zukunft ausgetauscht sowie Folgetermine vereinbart.

Des Weiteren konnte sich SupplyOn während der InnoTrans gezielt mit einigen liefernden Unternehmen der großen europäischen Bahnbetreiber und Systemhäuser austauschen. Hierbei wurde die Möglichkeit genutzt, sich persönlich Kennenzulernen und über konkret anstehende Digitalisierungs-Projekte der Kunden zu sprechen. Für diesen persönlichen Austausch erhielt SupplyOn ein sehr positives Echo von den unterschiedlichen Unternehmen. Dies lässt SupplyOn und seine Kunden der Bahnindustrie hoch motiviert in das ereignisreiche vierte Quartal des Jahres 2016 starten.  

frank

Frank Siebenmorgen

Als Manager Supply Chain Consulting unterstützen mein Team und ich unsere Kunden bei der Analyse und Optimierung ihrer Lieferkette – end-to-end vom Lieferanten über das eigene Unternehmen bis hin zum Kunden. Innovative Lösungen zur Verbesserung der Leistungsfähigkeit von Supply Chain Prozessen, zur Reduktion von Kosten und Durchlaufzeiten und zur Steigerung der Prozessqualität sind meine Leidenschaft. In meinem Blog konzentriere ich mich auf aktuelle Trends und Lösungsansätze im Supply Chain Management.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

2 × eins =

Zum Seitenanfang