Inside
17. Juni 2021

Internationales Projektmanagement: Diese Basic Skills braucht es heute

Passende Themen: internationale Projekte, Jobs bei SupplyOn, Projektmanagement

Schon Michael Jordan wusste, dass der Schlüssel zum Erfolg in einem hochmotivierten Team liegt
Schon Michael Jordan wusste, dass der Schlüssel zum Erfolg in einem hochmotivierten Team liegt

Michael Jordan zählt zu den größten Basketball-Legenden der USA. Jedoch wusste auch Michael Jordan, dass er mit seinem spielerischen Talent allein nicht im Stande gewesen wäre, die zahlreichen Auszeichnungen und Awards zu gewinnen und es bis in die Basketball Hall of Fame zu schaffen.

Nur gemeinsam im Team ließen sich die zahlreichen Meisterschaften und Titel auf nationaler sowie internationaler Ebene erringen. Michael Jordan war also nicht nur Spielführer. Erfolgsentscheidend war, dass es ihm gelang, sich selbst und das Team als geschlossene Einheit zu Höchstleistungen zu motivieren.

Anpassungsfähigkeit ist gefragt

Auch internationale Projektleiterinnen und Projektleiter stehen vor einer ähnlich anspruchsvollen Aufgabe: Sie müssen interkulturelle Projektteams dazu befähigen, über sich hinaus zu wachsen und das Projekt gemeinsam zum Erfolg zu führen.

Das Umfeld, in dem Projektleitende arbeiten, wird dabei immer komplexer. Globalisierung, Digitalisierung und die Schnelllebigkeit (Stichwort: VUCA) bringen neue Herausforderungen mit sich, die von ihnen besondere Soft-Skills erfordern. Kulturelle Vielfalt und räumliche Distanz sind nur zwei von zahlreichen weiteren Herausforderungen, die sie in der heutigen Zeit erfolgreich bewältigen müssen.

Doch über welches erweiterte Repertoire an Skills müssen internationale Projektleitende auf dem Spielfeld beziehungsweise im Projekt verfügen, um hierfür bestens gewappnet zu sein? Gibt es gar ein Patentrezept für Projektleitende in global-agierenden Unternehmen?

Seit nunmehr drei Jahren betreue und leite ich internationale Supply-Chain-Projekte bei SupplyOn – von der Implementierung verschiedenster SCM-Prozesse bei einem Aufzughersteller im asiatischen Raum über die Einführung von eInvoicing bei einem Maschinenbaukonzern in Indien bis hin zur technischen Anbindung neuer Werke bei unseren Manufacturing- und Railway-Kunden weltweit. Dabei sind mir immer wieder verschiedene Fähigkeiten und Fertigkeiten aufgefallen, die entscheidend zum Projekterfolg beigetragen haben.

Welche Skills werden benötigt?

Hier sind die aus meiner Sicht wichtigsten Skills:

Emotionale Intelligenz

Projektleitende sind keine Einzelkämpfer oder eine „One-Man/One-Woman-Show“. Sie holen sich von Kunden und Projektmitarbeitenden den benötigten Input, um diesen mit Blick auf das Projektziel effizient in die Arbeit mit einfließen zu lassen.

Anpassungsfähige Kommunikation

Interkulturelle Kommunikation wird in unserer heutigen globalen Geschäftswelt immer wichtiger. Projektleitende besitzen die Fähigkeit, ihre Ideen – mündlich oder schriftlich – dem Projektteam und anderen Stakeholdern verständlich zu vermitteln. Sie schaffen es, dass wirklich alle diese Ideen verstehen – ganz gleich aus welcher Abteilung sie kommen, über welche Vorbildung sie verfügen oder aus welchen Kulturkreisen sie stammen.

Die Fähigkeit mit verschiedenen Leuten umzugehen

Projektleitende können schnell und problemlos positive Beziehungen aufbauen und pflegen. Dies gilt gleichermaßen für die Zusammenarbeit mit Kunden und Stakeholdern wie auch für das eigene Projektteam.

Die Fähigkeit zu managen

Projektleitende sind Motivator und Teamplayer zugleich. Ihnen gelingt es, das Projektteam zu motivieren, auf das Ziel hin zu fokussieren und die Zusammenarbeit der Projektmitarbeitenden miteinander zu fördern.

Business-Kenntnisse

Projektleitende denken „Outside-the-Box“. Sie bauen sich Wissen über ihre Kunden und über die Branche auf. Zudem gelingt es ihnen, die Projektarbeit auch an Unternehmensstrategie der Kunden auszurichten.

Flexibilität

Projektleitende sind flexibel und können gegebenenfalls auch Denkansatz überarbeiten, wenn der Projektgegenstand und das Business dies erfordert. Generell sind „Besserwisser“ im Projektmanagement fehl am Platz.

Analysefähigkeit

Projektleitende analysieren auftretende Probleme und können Entscheidungen basierend auf dieser Analyse treffen.

Blick für den Kunden

Projektleitende können sich in die Situation ihrer Kunden und Anwender hineinversetzen. Sie orientieren sich am Unternehmenserfolg und damit an den Bedürfnissen des Auftraggebers.

Ausrichtung am Ergebnis

Projektleitende besitzen die Fähigkeit, ein Projekt effizient und effektiv ans Ziel zu führen und abzuschließen. Hierbei achten sie auf aufwandsarmes, „schlankes“ Arbeiten und strukturierte, für Dritte nachvollziehbare (transparente) Prozesse.

Vorhang auf für kompetente, kommunikative Moderatoren und Teamplayer!

Im internationalen Projektmanagement reicht es definitiv nicht mehr aus, der klassische Macher-Typ mit rein technischer Expertise zu sein. Vielmehr geht es darum, interkulturelle Projektteams aufzubauen und zusammenzuhalten. Projektleitende müssen nicht nur über profundes Methodenwissen verfügen, sie bewegen das Projektteam darüber hinaus zu einer effizienten Zusammenarbeit.

Technische Erfahrung ist hierbei die Grundlage. Durch diese Erfahrung können sie dann direkt einschreiten, wenn es nötig ist. Moderne Projektleitende sind zudem kommunikativ, kompetent und stark in den oben genannten Skills.

Was das Patentrezept angeht muss ich euch an dieser Stelle vertrösten – das gibt es nicht. Wie so vieles im Leben erfordert es Einsatzbereitschaft, Willensstärke und Leidenschaft, sich diese Skills mit der Zeit in Projekten anzueignen und auf intelligente Art und Weise im Projektmanagement einzusetzen.

In meinen Augen ist es unabdingbar, dass diese Anpassungsfähigkeit auch in der Unternehmenskultur verankert und auf Top-Management-Ebene vorgelebt wird. Dabei kann man sich gut am Konzept der agilen Software-Entwicklung orientieren, welche bereits heute mit schlanken, funktionsübergreifenden und sich selbst organisierenden Teams arbeitet.

Onur Uzun

Consultant

Ich bin für die erfolgreiche Einführung von digitalen SCM-Prozessen bei unseren Railway- und Manufacturing-Kunden zuständig – angefangen bei der elektronischen Bestellung über die Lieferavisierung bis zur Rechnungsstellung. Als Projektleiter achte ich darauf, internationale Kundenprojekte besonders effizient und effektiv zu führen. Am Herzen liegen mir dabei Themen der interkulturellen Kommunikation und Zusammenarbeit sowie das Schaffen von Vertrautheit und Nähe zu meinen Kunden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Seitenanfang

It seems there has been a Problem

Please reload the page!