Use Cases
26. August 2021

RUAG Aerostructures stellt sein Bestellwesen mit AirSupply zukunftssicher auf

Passende Themen: Aerospace, AirSupply, Beschaffung, Lieferantenkollaboration

RUAG Aerostructures konnte mit AirSupply die Effizienz in der Beschaffung steigern, die Zusammenarbeit mit Lieferanten verbessern und die Transparenz erhöhen
RUAG Aerostructures konnte mit AirSupply die Effizienz in der Beschaffung steigern, die Zusammenarbeit mit Lieferanten verbessern und die Transparenz erhöhen

Der Lieferant von Flugzeugstrukturen RUAG Aerostructures stellte seinen Bestellprozess auf AirSupply um. Zugleich erweiterte das Unternehmen ihn um digitale Prozesse für Forecast und Wareneingang. Damit kann RUAG Aerostructures nun schneller und effizienter Bestellungen in einer Massenverarbeitung übermitteln und mit seinen Lieferanten zu Lieferterminen und -mengen kollaborieren.

Die Herausforderung: effiziente Massenverarbeitung von Bestellungen und Bestelländerungen

RUAG Aerostructures wickelte Bestellungen samt Auftragsbestätigungen mit seinem Hauptlieferanten über eine proprietäre CSV-Schnittstelle ab. Damit war jedoch ein aufwändiger Prozess bei Bestelländerungen verbunden.

Besonders die hohen Bestellvolumina und große Anzahl an Bestellpositionen erwiesen sich als Herausforderung. Denn RUAG Aerostructures verbaut mehrere Tausend Einzelteile pro Flugzeug. Mussten für hunderte Flugzeuge Änderungen vorgenommen werden, zog das auf dem bisherigen Weg einen enormen Arbeitsaufwand nach sich. Aber auch an der Transparenz bei den Änderungen mangelte es: Es kostete viel Zeit nachzuvollziehen, wer genau was wann und wie geändert hatte.

Daher war RUAG Aerostructures auf der Suche nach einer Lösung, die die Arbeitsabläufe vereinfacht und eine Massenverarbeitung von Bestellungen ermöglicht. Hinzu kam, dass die bisher genutzte EDV-Schnittstelle für das Versenden von Bestellungen an den Hauptlieferanten auslief – was einen Umstieg auf eine moderne, schnelle Datenkommunikation noch dringlicher machte.

Die Lösung: Branchenlösung AirSupply

„Wir haben nach einer Lösung gesucht, die nicht nur die Materialversorgung von unserem Hauptlieferanten abdeckt, sondern für alle unsere Lieferanten nutzbar ist“, erklärt Bernd Kanzler, Senior Expert Procurement bei RUAG Aerostructures. „Daher kam für uns nur AirSupply als etablierte Branchenlösung in Frage.“

RUAG Aerostructures entschied sich, neben dem eigentlichen Kollaborationsprozess zu Bestellungen und Bestellbestätigungen auch die vor- und nachgelagerten Prozesse Forecast und Wareneingang über AirSupply abzubilden. Dadurch kann das Unternehmen nun proaktiv mit seinen Lieferanten zusammenarbeiten und den gesamten Kollaborationsprozess inklusive Terminbestätigungen und -änderungen digital, sicher und effizient in einer einzigen Lösung abwickeln.

„Insgesamt hilft uns AirSupply in unserem Arbeitsalltag sehr“, resümiert Kuldeep Saraswat, Manager Operational Procurement bei RUAG Aerostructures. „Die Lösung eröffnet uns viele neue Möglichkeiten für eine noch effizientere, transparente Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten.“ Diese Vorteile sind bereits drei Monate nach Einführung spürbar.

Die Erfolgsfaktoren

Entscheidend für den Projekterfolg und die zügige Implementierung war das kompetente Projektteam auf Seiten von RUAG Aerostructures, beim Lieferanten und bei SupplyOn, hebt Kuldeep Saraswat hervor. „So konnten wir bei technischen Fragen schnell zu einer Win-Win-Lösung für alle kommen.“

Auch die flexible und umfassende Unterstützung von Management-Seite trug maßgeblich zum Gelingen des Projektes bei.

Der Ausblick

RUAG Aerostructures möchte im Laufe des Jahres 2021 noch mehr Lieferanten an AirSupply anbinden. Auch der Rollout auf das ungarische RUAG-Werk in Eger ist geplant.

Zudem strebt RUAG Aerostructures an, weitere Prozesse digital über AirSupply abzuwickeln. Im Fokus stehen hier Lieferavis sowie das bedarfsgesteuerte Logistikkonzept Vendor Managed Inventory (VMI).

Kuldeep Saraswat (links) und Bernd Kanzler (rechts) sind bei RUAG Aerostructures für die Digitalisierung des Bestellwesens verantwortlich
Kuldeep Saraswat (links) und Bernd Kanzler (rechts) sind bei RUAG Aerostructures für die Digitalisierung des Bestellwesens verantwortlich

Mit AirSupply können wir deutlich effizienter und transparenter mit unseren Lieferanten zusammenarbeiten. Bestellungen und Bestelländerungen lassen sich schneller übermitteln. Zudem profitieren wir von vereinfachten Abläufen, zuverlässigen Absprachen und hoher Transparenz.

Kuldeep Saraswat, Manager Operational Procurement und Bernd Kanzler, Senior Expert Procurement, RUAG Aerospace Structures GmbH

Die Vorteile

  • Transparenter und effizienter Bestellprozess: Die gesamte Historie einer Bestellung inklusive aller Änderungen sind auf einen Blick sichtbar. Mittels Massenverarbeitung lassen sich Bestelländerungen auch bei einer hohen Anzahl an Bestellpositionen schnell und einfach durchführen. Zudem bietet die Lösung einen komfortablen Überblick über alle offenen Lieferungen sowie die anstehenden Liefertermine.
  • Effiziente Zusammenarbeit mit den Lieferanten: Die Kollaboration mit den Lieferanten zu Lieferterminen und -mengen erfolgt vollständig integriert in einer digitalen Lösung. Gerade in sehr dynamischen Zeiten mit vielen Anpassungen erhöht dies die Effizienz, Transparenz, Zuverlässigkeit und Agilität in der Lieferkette.
  • Sichere, kostengünstige Materialversorgung: Durch die proaktive Zusammenarbeit mit den Lieferanten lassen sich mögliche Lieferengpässe frühzeitig erkennen und so die Materialversorgung sicherstellen. Darüber hinaus ermöglicht die rechtzeitige Bestellung von Rohmaterialien durch die Lieferanten auch Kosteneinsparungen.
  • Vermeidung von Fehlern und Ersatz manueller Prozesse: Die durchgängige Digitalisierung aller Prozessschritte beseitigt mögliche Fehlerquellen und reduziert manuelle Aufwände auf ein Minimum. Zudem ist eine hohe Datensicherheit gewährleistet.
  • Unterstützung bei der Lieferantenentwicklung: Die Informationen zur Bestellabwicklung fließen in ein Monitoringsystem ein und können so für Lieferantenbewertungen herangezogen werden.
  • Etablierte Branchenlösung: AirSupply ist auf die spezifischen Prozesse der Luftfahrtindustrie zugeschnitten und verfügt aufgrund seiner großen Verbreitung über eine hohe Akzeptanz auf Lieferantenseite. Dies erleichtert und beschleunigt den Rollout erheblich. Die kontinuierliche Weiterentwicklung der Lösung wird zudem von einem Branchenkonsortium vorangetrieben.

Über RUAG Aerostructures

RUAG Aerostructures entwickelt, produziert und montiert vollständige Rumpfsektionen, Flügel- und Steuerungskomponenten sowie anspruchsvolle Baugruppen und Bauteile für zivile und militärische Flugzeuge. Im Jahr 2019 erzielte das Unternehmen einen Umsatz von 300 Millionen Schweizer Franken und beschäftige 1.500 Mitarbeiter in der Schweiz, Deutschland und Ungarn.

Anja Weber

Marketing Expert

Ich bin bei SupplyOn für das Online Marketing verantwortlich und kümmere mich – neben anderen Dingen – um die Weiterentwicklung dieses Blogs. Durch meinen etwas breiteren Blick auf die Branche schreibe ich hier vor allem über relevante Trends und spannende Themen unserer Zielmärkte – und natürlich alles rund um Kollaboration.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Seitenanfang

It seems there has been a Problem

Please reload the page!