Inside
5. Mai 2022

„IT’s your chance“ – der weibliche Nachwuchs zu Besuch bei SupplyOn

Passende Themen: Berufseinstieg, Girls Day, Jobs bei SupplyOn

Beim Girls Day konnten Schülerinnen in den Arbeitsalltag bei SupplyOn hineinschnuppern
Beim Girls Day konnten Schülerinnen in den Arbeitsalltag bei SupplyOn hineinschnuppern

Am 28. April hatten wir erstmals wissbegierige junge Mädchen im Rahmen des Girls’ Day 2022 bei SupplyOn zu Gast. Der Girls’ Day ist eine bundesweite Aktion, bei der Schülerinnen ab der 5. Klasse die Möglichkeit haben, in spannende Berufe aus den Bereichen Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT) hineinzuschnuppern.

Gemeinsam mit vielen anderen Organisationen und Unternehmen haben wir bei SupplyOn unsere Pforten geöffnet, um den Mädchen Einblicke in das vielseitige Berufsfeld der IT-Branche zu geben und ihre Begeisterung dafür zu wecken. Das Interesse war enorm: Innerhalb kürzester Zeit waren alle Plätze ausgebucht.

Direkte Einblicke in den Arbeitsalltag

Station IT Consulting: Wie gelangt die Ware von China nach Deutschland?
Station IT Consulting: Wie gelangt die Ware von China nach Deutschland?

Unter dem Motto „IT’s your chance!“ haben wir sieben aufgeweckte und aufgeschlossene Mädchen zwischen 10 und 14 Jahren bei uns vor Ort in Hallbergmoos begrüßt und ihnen in lockerer Atmosphäre das Unternehmen vorgestellt. Im Anschluss wurden die Teilnehmerinnen in drei Gruppen aufgeteilt. Bei der nun folgenden Unternehmensrallye quer durch unseren Firmensitz konnten sie die facetten­reichen Berufsbilder unserer Mitarbeiter genauer unter die Lupe nehmen.

Product Management: Wie wird eine neue Software entwickelt?
Product Management: Wie wird eine neue Software entwickelt?

Dazu besuchten die unterschiedlichen Gruppen einzelne Kolleginnen in ihren Büros. Dort erhielten die Mädchen Einblicke in den Berufsalltag einer UX-Designerin und einer weiblichen Führungskraft und durften in die Bereiche IT Consulting, Product Ownership sowie Product Management reinschnuppern.

Quiz für Nachwuchsführungskräfte: Wie reagiere ich richtig?
Quiz für Nachwuchsführungskräfte: Wie reagiere ich richtig?

Gemeinsam mit unseren Kolleginnen konnten die Schülerinnen ihr neu gewonnenes Wissen dann direkt in der Praxis anwenden: Um welche typischen Anliegen kümmert sich eine Managerin – und wie lassen sich diese lösen? In welchen Schritten läuft die Entwicklung einer neuen Software ab – und was gilt es dabei zu beachten? Wie gelangen die bestellten Teile vom Lieferanten in China in das Werk in Deutschland – und welche Hindernisse gilt es da möglicherweise zu umschiffen?

Vorstellung der eigenen App
Vorstellung der eigenen App

Einige Teilnehmerinnen konnten zudem gemeinsam mit unserer UX-Designerin Karen Loewe ihre ganz eigene App entwerfen. An der Station von Hanna Lapresa, Product Owner für den Bereich Aerospace, erhielten die Schülerinnen als Andenken selbsterstelle Modellflugzeuge mit eingraviertem Girls’-Day-Logo aus Holz.

Souvenir: ein Girls-Day-Flugzeug
Souvenir: ein Girls-Day-Flugzeug

Ran an die Rechner!

Nach Abschluss der Unternehmensrallye war erst mal eine Pause angesagt – schließlich muss man sich nach getaner Arbeit auch stärken. Bei Butterbrezen, Obst und einigen Süßigkeiten war genügend Zeit, sich zu den einzelnen Stationen der Rallye auszutauschen und Energie für den zweiten Teil des Vormittags zu tanken.

Wie sieht und funktioniert ein Rechner im Innern?
Wie sieht und funktioniert ein Rechner im Innern?

Nach der kleinen Stärkung ging es spannend weiter: Die Kleingruppen durchliefen dabei abwechselnd Stationen zum Thema Soft- und Hardware. Unsere Kolleginnen und Kollegen standen den weiblichen Nachwuchskräften jederzeit Rede und Antwort – darunter unser Auszubildender, Tim Sachse, der sich als Fachinformatiker im 1. Lehrjahr befindet. Gemeinsam mit den Mädchen zerlegte er einen Computer in seine Einzelkomponenten und setzte ihn im Anschluss wieder zusammen, um die Hardware anschaulich erklären zu können.

Spielerischer Einstieg in die Programmierung

Auch das Berufsbild eines Softwareprogrammierers wurde beleuchtet: Walter Thiel und Marco Gulluscio, unsere Ausbildungsleiter bei SupplyOn, nahmen sich Zeit, um mit den Teilnehmerinnen zusammen ihr erstes Spiel mit der Software “Scratch” zu programmieren. Den begeisterten Schülerinnen wurde ein Hand-Out über die weiterführenden Möglichkeiten zur Software mitgegeben, sodass bei Interesse auch daheim fleißig programmiert werden kann.

Mit dem Roboter durch's Labyrinth
Mit dem Roboter durch’s Labyrinth

Im Anschluss konnten die Mädchen Einblicke in die Roboter-Programmierung gewinnen. Spielerisch durften sie dabei kleine Roboter durch ein Labyrinth führen und im Anschluss in einem Wettbewerb gegeneinander antreten lassen – eines der zahlreichen Highlights dieses Tages!

Zuletzt erhielten die Mädchen ihre Teilnahmeurkunden von Personalleiterin Nadine Conrad und Vorstand Markus Quicken. Außerdem gab es Goodie Bags mit allerlei Informationen rund um die Welt der Digitalisierung und IT-Branche. Auch für das leibliche Wohl wurde gesorgt – bei dem abschließenden Mittagessen blieb noch Zeit um offene Fragen zu beantworten und den Tag gebührend ausklingen zu lassen.

Tamara Götz

Junior Presales Manager

Als Junior Presales Manager gleiche ich Kundenanforderungen mit unseren Lösungen ab und erarbeite gemeinsam mit den Kunden zielgenaue Konzepte, wie sie bestmöglich von der SupplyOn-Nutzung profitieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Seitenanfang

It seems there has been a Problem

Please reload the page!