Inside
31. Mai 2022

Supplier Community Day: SupplyOn-Lösungen für Qualitätsprozesse unter der Lupe

Passende Themen: Community, Lieferantenkollaboration

Performance Monitor, Problem Solver, Project Management und Technical Review – um diese SupplyOn-Lösungen drehte sich der vergangene Supplier Community Day vor einem Monat
Performance Monitor, Problem Solver, Project Management und Technical Review – um diese SupplyOn-Lösungen drehte sich der vergangene Supplier Community Day vor einem Monat

Wie schon beim letzten Supplier Community Day gab es auch dieses Mal einige Überraschungen für unsere Zuschauer und Zuschauerinnen. Zum einen hatten wir erstmals einen Referenten auf Kundenseite an Bord, der die Digitalisierungsstrategie von ZF Friedrichshafen für Machbarkeitsstudien im Sourcing-Prozess vorstellte. Zum anderen enthüllten wir in zwei Video-Clips eine potenzielle Erweiterung des bestehenden Service Portfolios, zu der sich unsere Product Manager gerade beratschlagen. Doch eins nach dem anderen. Im Folgenden erfahren Sie alles über die Highlights des letzten Supplier Community Days:

Wie funktioniert eigentlich Software-Entwicklung bei SupplyOn und wie können Lieferanten sich hierbei ganz konkret einbringen? Diese Fragen thematisierte Sabine, Team Lead / Managerin für Supplier Quality Management im Bereich SRM & Portal Solutions, in ihrer Keynote. Denn egal, ob in User Interviews, Online-Umfragen oder durch Beta-Tests, wir sammeln Lieferanten-Feedback und lassen es in die Entwicklung der Lösungen einfließen. Auch während des Supplier Community Days nutzten wir wieder die Gelegenheit, um den künftigen Nutzern unserer neuen Features und potenzieller Lösungen Fragen zu stellen.

Tipps und Tricks im Performance Monitor, im Problem Solver und im Project Management

Unsere Supplier Community Days leben von dem Motto „Geben und Nehmen“. Denn unser erklärtes Ziel ist, dass möglichst jeder Lieferant aus einem Event etwas mitnehmen kann. Insbesondere die hilfreichen Tipps und Tricks für die einzelnen Lösungen, die den Benutzern das Leben leichter machen können, stehen dabei hoch im Kurs. Dieses Mal lernten unsere Zuhörer und Zuhörerinnen beispielsweise…

  • … worauf es bei Reklamationsbearbeitung mit Ishikawa und 5-Why im Problem Solver ankommt,

  • … wie man sich im Performance Monitor die Korrekturen vom Kunden mit nur einem Klick anzeigen lassen kann,
  • … und, dass der Kunde im Projekt Management bestimmen kann, ob Lieferanten Anhänge löschen können oder nicht. Dies ist ein wichtiger Hinweis für die Anwender und Anwenderinnen, die eben diese Funktion in der Vergangenheit vergeblich gesucht haben.

Aus dem Leben eines Lieferanten

Samuel EisenlohrDie Erfahrungsberichte der Lieferanten sind unseren Umfragen zu Folge direkt nach den Tipps und Tricks der zweitbeliebteste Programmpunkt bei den Supplier Community Days.

Wir freuen uns daher sehr, dass wir dieses Mal Samuel, Product Manager Sales Tier 1 und SupplyOn Administrator bei der ElringKlinger AG (weltweit führender Systempartner der Automobilindustrie für Leichtbaulösungen, Elektromobilität, Dichtungs- und Abschirmtechnik, Werkzeugtechnologie sowie Engineering-Dienstleistungen) begrüßen durften.

Mit 180 SupplyOn-Nutzern ist für ihn als Administrator vor allem das Central User Management von großer Wichtigkeit. Dieses ermöglicht ihm eine zentrale Koordination der Erstellung, Anpassung und Löschung von SupplyOn-Benutzern. So können genau diese Prozesse standardisiert abgebildet und durchlaufen werden.

Doch sehen Sie selbst, was Samuel sonst noch über den Einsatz von SupplyOn bei ElringKlinger sagt:

Wir sagen vielen Dank, Samuel, für dieses tolle Feedback und die Unterstützung der Supplier Community!

Einen konkreten Praxisbezug inklusive Motivation zum „Warum?“ der Nutzung von Technical Review bei der ZF Friedrichshafen AG lieferte Martin aus dem Bereich Corporate Supplier Management mit seiner Premiere als vortragender Kundenvertreter, denn:

Machbarkeitsstudien laufen bei ZF nur noch über SupplyOn

Was das bedeutet und wie es dazu kam, begründet er wie folgt:

Technical Review von SupplyOn ist das Werkzeug für die Zusammenarbeit mit allen unseren Lieferanten und auch mit potenziellen Lieferanten im Hinblick auf die Machbarkeitsstudie im Beschaffungsprozess. Wir haben unseren Fragenkatalog für die Machbarkeitsstudie von Excel- und Word-Dokumenten in Technical Review übertragen.

Nach diesem Statement zeigt Martin den Lieferanten in Rekordzeit Klick für Klick, wie diese künftig mit ZF im Technical Review zusammenarbeiten können. Danke auch dir, für deinen Beitrag beim Supplier Community Day, Martin!

Wohin geht die Reise mit den Qualitätslösungen?

Martin WeberDer nächste Programmpunkt News and Roadmap hielt einen Einblick in die geplanten Entwicklungen bei den Lösungen zu Qualitätsprozessen bereit. Martin, unser Product Manager für Supplier Relation Management, stellte die geplanten Entwicklungen in den Qualitätslösungen vor.

  • Er zeigte den Lieferanten beispielsweise, wie wir die Technical-Review-Lösung erweitern werden. In Zukunft können Lieferanten den Supplier Initiated Change Request (eSICR) starten und den Kunden hierdurch über Produkt- oder Materialänderungen informieren.

  • Außerdem enthüllte Martin den Lieferanten eine Idee für eine Entwicklung, die zwar noch weit vom Projektbeginn entfernt ist, aber offensichtlich auf breiten Widerhall stößt. Hierzu befragte er die Teilnehmer und Teilnehmerinnen jeweils nach zwei kurzen Video-Clips zu ihren Bedürfnissen in dem speziellen Bereich und der etwaigen Werthaltigkeit der angedachten Lösung. Unsere Lieferanten bereits in einem so frühen Stadium einzubinden, ist definitiv ein Novum und noch früher im Prozess kaum möglich.

Supplier Community: Wir stellen unser Angebot für die Lieferanten vor  

Wie jeder Supplier Community Day endet auch dieser mit einem Update zur Supplier-Community-Initiative. Denn die Supplier Community Days sind nur ein Teil unseres Angebots für Lieferanten auf der Plattform. Von Supplier Info Events über das Supplier Forum bis hin zur Supplier Membership – es gibt viele Möglichkeiten, um sich einzubringen und von den Aktionen zu profitieren.

 

Wir freuen uns über die rege Teilnahme bei unseren Lieferanten-Events und arbeiten auf Hochtouren, damit auch das nächste wieder ein voller Erfolg wird. Deshalb bleibt dran und erfahrt, was wir für die Supplier Community als nächstes geplant haben.

mario

Mario Buentig

Head of Supplier Management

Während einkaufende Unternehmen in der Regel die Digitalisierung in der Supply Chain initiieren und zügig vorantreiben, verharren (zu) viele Lieferanten in einer abwartenden Haltung. In Erkenntnis dieses Status quo hat unser Supplier-Management-Team eine Supplier-Community-Initiative gestartet. Wir wollen unsere Lieferanten noch stärker informieren, mit Ihnen interagieren, sie motivieren sich mit anderen Supplier auszutauschen und vor allem ermuntern, aktiv das „Neuland unter den Pflug zu nehmen". Das ist das Credo dieses Blogs.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Seitenanfang

It seems there has been a Problem

Please reload the page!