thomas huebsch

Thomas Hübsch

Sales Manager

Was charakterisiert die Automobilbranche? Neben der Innovationskraft und der hohen Wertschätzung der Produkte im Markt sind die Prozesse sehr oft Benchmark für die Fertigungsindustrie und Vorbild für andere Branchen – das fasziniert mich und hier sehe ich auch meine Aufgabe, diese Prozessexzellenz weiter voranzutreiben. In meinen Beiträgen versuche ich, die Potentiale unternehmensübergreifender Zusammenarbeit jenseits von Telefon, Fax und E-Mail zu thematisieren; mit weit über 20 Jahren in Automotive und IT habe ich da schon einiges gesehen, was ich sehr gerne mit Ihnen teile.

Artikel von Thomas Hübsch:

Aus der Community
10. April 2019

Digitale Beschaffung in Echtzeit: Erfolgreicher Industrial Track & Trace Showcase auf der Hannover Messe

Passende Themen: Digital Supply Chain, Industrie 4.0, IoT, SCPM, Traceability, Track & Trace, Transparenz

Industrial Intelligence durch Industrial Track & Trace: Innovativer Showcase auf der Hannover Messe 2019 demonstriert ein völlig neues Transparenzniveau in der Fertigung
Industrial Intelligence durch Industrial Track & Trace: Innovativer Showcase auf der Hannover Messe 2019 demonstriert ein völlig neues Transparenzniveau in der Fertigung

Die Hannover Messe ist die weltweit führende Industriemesse – und versteht sich zu Recht auf als „Home of Industrial Pioneers“: Mehr als 215.000 Besucher und rund 6.500 Aussteller aus aller Welt kamen vom 1. bis 5. April 2019 zu der Leistungsschau. Diesjähriges Motto: „Integrated Industry – Industrial Intelligence.“ Dieses Leitthema prägte nicht nur nicht nur in vielfältigsten Facetten die heißdiskutierten Messethemen, sondern stellte auch den Kern des innovativen Use Cases dar, den SupplyOn hier präsentierte. Mehr lesen

Aus der Community
14. Februar 2019

Was treibt die Logistik in der Automobilindustrie voran?

Passende Themen: Automobilbranche, Automobillogistik, Digital Supply Chain

Das Forum Automobillogistik 2019 in München gibt die Antworten: Die Digitalisierung der Supply Chain integriert Hersteller, Zulieferer und Transport-Dienstleister. (Bild: © BVL / Kai Bublitz)
Das Forum Automobillogistik 2019 in München gibt die Antworten: Die Digitalisierung der Supply Chain integriert Hersteller, Zulieferer und Transport-Dienstleister. (Bild: © BVL / Kai Bublitz)

Die Digitalisierung ist in vollem Gange

Schon einige Zeit haben Ansätze wie künstliche Intelligenz oder Internet der Dinge den wissenschaftlichen und universitären Bereich verlassen. Die Unternehmen der Automobilindustrie und der Logistik sind unterwegs, diese Ansätze mit den heute verfügbaren technischen Möglichkeiten umzusetzen. Die erfolgreiche Digitalisierung der branchenspezifischen Beschaffungsstrategien schreitet massiv voran und ist weiterhin Modell und Benchmark für andere Industrien.

Was man somit beim Forum Automobillogistik 2019, welches am 5. und 6. Februar unter dem Motto „Wertschöpfung gestalten – analog – digital – in Echtzeit“ in der BMW-Welt München stattgefunden hat, zu sehen und zu hören bekam, war wie zu erwarten außerordentlich beeindruckend. Mehr lesen

SCM Insights
17. Oktober 2017

Supply Chain vs Supply Chain – Trifft das Paradigma der konkurrierenden Supply Chains zu?

Passende Themen: Digital Supply Chain, SCM

Die Frage ist: Konkurrieren einzelne Unternehmen oder ganze Liefernetzwerke miteinander?
Die Frage ist: Konkurrieren einzelne Unternehmen oder ganze Liefernetzwerke miteinander?

“Supply Chain vs. Supply Chain – The Hype and the Reality”. Eine Kollegin hat kürzlich im Internet einen Artikel mit dieser Überschrift entdeckt, den ich aus mehreren Gründen für sehr interessant und auch relevant erachte. Mehr lesen

SCM Insights
14. März 2017

In drei Schritten zur digitalen Dienstleistungsbeschaffung

Passende Themen: Dienstleistungsbeschaffung, Indirekter Einkauf, Indirektes Material, SRM

Beim Einkauf von Dienstleistungen liegen immer noch viele Potenziale brach. Diese lassen sich heben - wenn der Beschaffungsprozess durchgängig digitalisiert wird
Beim Einkauf von Dienstleistungen liegen immer noch viele Potenziale brach. Diese lassen sich heben – wenn der Beschaffungsprozess durchgängig digitalisiert wird

Die Beschaffung von Dienstleistungen – sei es auf Basis eines e-Kataloges oder auch als Freitextbestellung – weist in vielen Unternehmen noch immer viele Prozessinkonsistenzen auf: Zwar unterstützen die internen ERP-Systeme die Bedarfserfassung und im SRM-System oft auch die Freigabe durch den jeweils Budgetverantwortlichen. Allerdings ist die sogenannte Bestellanforderung (BANF) inhaltlich oft weit weg von dem, was tatsächlich bestellt werden soll. Denn in der Praxis liegt das Angebot per E-Mail oder als Papier vom Lieferanten beim Bedarfsträger zwar schon vor, wird jedoch häufig nicht in die BANF überführt. Warum ist das so?

Mehr lesen

Aus der Community
16. Februar 2017

Digitalisierung nicht als Kosten, sondern als Investition in die Zukunft betrachten

Passende Themen: Automobillogistik, Digital Supply Chain, Industrie 4.0

Rund 500 Experten diskutierten am 14. und 15. Februar 2017 über die Digitalisierung und smarte Ansätze für die Automobil-Logistik
Rund 500 Experten diskutierten am 14. und 15. Februar über die Digitalisierung und smarte Ansätze für die Automobillogistik

Am 15. Februar ging das „Forum Automobillogistik“, eine Gemeinschaftsveranstaltung der Bundesvereinigung Logistik (BVL) und des Verbandes der deutschen Automobilindustrie (VDA) zu Ende. Zwei Tage lang trafen sich über 500 Experten und Führungskräfte der Automobil- und Zulieferindustrie in Bremen. Gastgeber des regelmäßig stattfindenden Events war die Mercedes-Benz AG, die ihr an das Werk angeschlossenes Kundencenter zur Verfügung stellte. Prof. Dr. Wimmer, Vorsitzender der Geschäftsführung des BVL begrüßte zusammen mit dem Geschäftsführer des VDA, Dr. Joachim Damasky die Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter dem Motto „Smart statt reaktiv – auf dem Weg in digitale Dimensionen“. Mehr lesen

SCM Insights
14. Februar 2017

Hopp oder Top? Der Business Case liefert die Antwort

Passende Themen: Digital Supply Chain, Inbound Supply Chain, Lieferantenkollaboration

Der Business Case analysiert, inwieweit sich das Investment in eine neue Supply-Chain-Management-Lösung lohnt
Der Business Case analysiert, inwieweit sich das Investment in eine neue Supply-Chain-Management-Lösung lohnt

Am Anfang jedes Supply-Chain-Projektes steht eine kritische Wirtschaftlichkeitsüberprüfung. Schließlich sollen sich die Investitionen in eine neue Lösung nicht nur rechnen, sondern auch mittel- und langfristig zu spürbaren Einsparungen führen. Und eben dieses Einsparpotenzial muss vorab präzise, nachvollziehbar und auf solider Grundlage ermittelt werden. Denn ohne konkreten Business Case keine Budgetfreigabe durch das Top-Management. Doch was sind eigentlich die entscheidenden Faktoren, anhand derer sich der Erfolg einer SCM-Lösung berechnen lässt? Mehr lesen

Aus der Community
5. August 2016

Digitalisierung der Einkaufsprozesse: Warum Sie spätestens jetzt anfangen sollten…

Passende Themen: Beschaffung, Beschaffungslogistik, Einkauf

Aktuelle Studie von BME und BCG u.a. zum Thema “Digitalisierung der Einkaufsprozesse”: Einkaufsabteilungen müssen sich neu erfinden.

Digitalisierung der Einkaufsprozesse
Digitalisierung der Einkaufsprozesse

Digitalisierung der Einkaufsprozesse? Eigentlich ist das aus Sicht von SupplyOn überhaupt keine Neuigkeit, da sich aber relevante Auguren des Marktes wie der Bundesverband für Materialwirtschaft und Einkauf (BME) in Zusammenarbeit mit der Boston Consulting Group (BCG) in einer gemeinsamen Studie „Procurement 2020: Mean, Keen oder Lean?“ u.a. mit dem Thema Digitalisierung der Einkaufsprozesse aktuell beschäftigen, sollte dieser Themenkomplex hier nochmal beleuchtet werden.

Mehr lesen

Aus der Community
17. März 2016

600Minutes Supply Chain in München: Quo Vadis, Supply Chain?

Passende Themen: Digital Supply Chain, Supply Chain Collaboration

Ein erfolgreiches Event und eine sehr gute Plattform für einen unternehmensübergreifenden, fachlichen Austausch fand zum wiederholten Male in München statt.

Beim „600Minutes Supply Chain“ im The Charles Hotel in München kommen die Fachleute aus Produktionsunternehmen und der relevanten Dienstleister einmal im Jahr zusammen, um in Vorträgen und in den besonders im Vordergrund stehenden 4-Augen-Gesprächen (etwa vergleichbar mit Speed Dating, selbstverständlich mit anderer Zielsetzung) das Neueste zu Logistik und Supply Chain auszutauschen. Mehr lesen

Aus der Community
11. Februar 2016

Das Forum Automobillogistik von BVL und VDA 2016 hat gezeigt: Die Digitalisierung der Supply Chain wird Realität

Passende Themen: Industrie 4.0, Transportmanagement

Knapp 400 Teilnehmer trafen sich am 3. und 4. Februar auf einer der wichtigsten Automobillogistik-Veranstaltungen des Jahres in Frankfurt.

Schon fast traditionell startet die „Kongress-Saison“ mit der Gemeinschaftsveranstaltung des Bundesverbandes Logistik und des Verbandes der Automobilindustrie in das neue Jahr: Unter dem Motto „Supply Chain 4.0: stabil, synchron, skalierbar“. Mehr lesen

Aus der Community, Technology
14. Januar 2016

Lieferantenstammdaten bleiben in der Automobilindustrie ein Thema

Passende Themen: Lieferantenstammdaten, Stammdatenmanagement

Auf der Elektronikmesse „Consumer Electronics Show“  (CES) in Las Vegas zeigten in diesem Jahr die Autohersteller eine Präsenz wie noch nie zuvor. Nicht die klassischen Reize der Branche wie Design oder Leistung standen dabei im Vordergrund, sondern ins Interieur integrierte Infotainmentsysteme, die über ins Cockpit eingepasste Flachbildschirme realisiert sind: “Das Auto ist das ultimative Smartphone auf Rädern und hat deshalb auf der größten Elektronikmesse der Welt einen gebührenden Platz verdient”, sagte CES-Chef Gary Shapiro in Las Vegas.

Für die IT der Automobilhersteller, aber auch der Zulieferer bedeutet dies: Neben den klassischen Aufgaben rückt zunehmend die Interaktion mit Dienstleistern in den Vordergrund. Eine Herausforderung, die bei altbekannten Themen wie dem Lieferantenstammdaten-Management ansetzt. Mehr lesen

Zum Seitenanfang