Kategorie: SCM Insights

SCM Insights, Technology
18. September 2018

Warum man Blockchain anders denken (& umsetzen) muss

Passende Themen: Blockchain, digitale Transformation, Industrie 4.0, Transportmanagement

Gut durchdacht, statt vorschnell auf den Hype aufspringen: Beim Thema Blockchain müssen einige Punkte beachtet werden, um erfolgreich zu sein
Gut durchdacht, statt vorschnell auf den Hype aufspringen: Beim Thema Blockchain müssen einige Punkte beachtet werden, um erfolgreich zu sein

Blockchain ist seit geraumer Zeit DAS Technologiethema schlechthin. Kein Tag vergeht ohne neue Use Cases, Initiativen oder Firmengründungen, die auf der Blockchain-Technologie basieren. Besonders im Supply-Chain-Umfeld verspricht man sich großen Nutzen davon. Doch treten wir mal einen Schritt zurück und werfen einen realistischen Blick auf den Blockchain-Hype: Wie stehen die Chancen auf eine echte technologische Umwälzung und wo liegen die Potenziale für die Supply Chain? Mehr lesen

SCM Insights
10. Juli 2018

Alles im Blick: Zeit & Qualität von Produktionsmaterial während des Transports in Echtzeit überwachen

Passende Themen: Asset Tracking, Condition Monitoring, Digital Supply Chain, Inbound Supply Chain, Material Visibility, SCPM, Sensors, Track & Trace, Transparenz, Versorgungssicherheit

Werden nicht nur die Position, sondern auch der Zustand von Produktionsmaterialien in Echtzeit überwacht, können Sie - im Falle des Falles - bereits lange vor Wareneingang die nötigen Vorkehrungen treffen, um Ihre Produktion am Laufen zu halten.
Werden nicht nur die Position, sondern auch der Zustand von Produktionsmaterialien in Echtzeit überwacht, können Sie – im Falle des Falles – bereits lange vor Wareneingang die nötigen Vorkehrungen treffen, um Ihre Produktion am Laufen zu halten.

Für die Produktionsplanung im Werk benötigen Materialdisponenten stets aktuelle Informationen. Darüber, ob die benötigten Waren rechtzeitig im Werk ankommen werden. Und darüber, ob diese – gerade bei sensiblen Bauteilen sehr wichtig – auch unbeschädigt ankommen werden. Das ganze natürlich am besten in Echtzeit. Doch dazu braucht es weit mehr, als die meisten Track- und Trace-Lösungen zu bieten haben.

Mehr lesen

SCM Insights, Use Cases
4. April 2018

Weg mit dem blinden Fleck: Einblick in die Fertigung des Lieferanten sichert Planungsvorsprung

Passende Themen: Inbound Supply Chain, Industrie 4.0, MES, SCPM, Smart Supply Chain, Transparenz, Versorgungssicherheit

Durch die Anbindung an das MES des Lieferanten gelingt es auch in volatilen Märkten die Bestände zu senken und die Liefertreue zu sichern.
Durch die Anbindung an das MES des Lieferanten gelingt es auch bei sehr kundenspezifischen Produktanpassungen die Bestände zu senken und die Liefertreue zu sichern.

Ein führendes Aerospace-Unternehmen optimierte seine globale Lieferkette mit SupplyOn mittels eines innovativen Industrie-4.0-Projekts: durch Integration des MES (Manufacturing Execution System) des Lieferanten erhalten Kunde und Lieferant eine gemeinsame Sicht auf die Bedarfs-, Bestands- und Fertigungssituation des Lieferanten, in Quasi-Echtzeit. Den Kundenbedarfen wird die geplante Nachschubplanung des Lieferanten – also Fertigungsaufträge und Bestände – gegenübergestellt. Diese Transparenz sowie Trendaussagen führen zu Bestandsreduktion und erhöhter Liefertreue. Mehr lesen

SCM Insights
12. Februar 2018

Stadt, Land, Meer – Produktionsmaterial in Echtzeit verfolgen

Passende Themen: Asset Tracking, Inbound Supply Chain, Industrie 4.0, Material Visibility, SCPM, Smart Supply Chain, Track & Trace, Transparenz, Versorgungssicherheit

Track & Trace (T&T) muss mehr leisten, als nur LKWs oder Container zu lokalisieren. Materialplaner müssen jederzeit wissen, wo sich das benötigte Produktionsmaterial während des Transports befindet - egal ob zu Wasser oder an Land.
Track & Trace (T&T) muss mehr leisten, als nur LKWs oder Container zu lokalisieren. Materialplaner müssen jederzeit wissen, wo sich das benötigte Produktionsmaterial während des Transports befindet – egal ob zu Wasser oder an Land.

Track & Trace-Lösungen (T&T) gibt es wie Sand am Meer. Jeder Logistikdienstleister bietet sie seit Jahren als Zusatzleistung an und eine Reihe von Startups beschäftigen sich ebenfalls mit dem Thema. Nichts Neues also – oder doch?

Mehr lesen

SCM Insights

Hände weg vom KPI ‚Mille-Feuille‘!

Passende Themen: Analytics, KPI, SCPM

1.000 Schichten mögen im Gebäck sehr lecker sein. Aber bei KPIs führen sie schnell zur Verwirrung statt zur Aufklärung
1.000 Schichten mögen im Gebäck sehr lecker sein. Aber bei KPIs führen sie schnell zur Verwirrung statt zur Aufklärung

Wer schon einmal Mille-Feuille, ein französisches Dessert, probiert hat, weiß, wie köstlich dieses Gebäck ist. Für diejenigen, die bislang keine Gelegenheit hatten, geben Sie mir einfach Bescheid. Ich kenne einige sehr gute Adressen in Paris, wo Sie das Beste bekommen.

Der Punkt ist: So köstlich es auch sein mag, es könnte zu viel sein. Falls Sie versuchen sollten zu zählen, ob ihr Mille-Feuille wirklich Tausende von leckeren Schichten („mille-feuille“) umfasst, wünsche ich Ihnen schon einmal viel Glück.

Warum ich das erzähle? Nun, für KPIs könnte das Gleiche gelten… Mehr lesen

SCM Insights
30. November 2017

Im indirekten Einkauf ist noch viel Luft nach oben

Passende Themen: Dienstleistungsbeschaffung, Indirekter Einkauf, Indirektes Material

Im indirekten Einkauf schlummert viel Optimierungspotenzial - damit erhebliche Einsparmöglichkeiten.
Im indirekten Einkauf schlummert viel Optimierungspotenzial – und damit erhebliche Einsparmöglichkeiten.

Prozessoptimierungen im Einkauf konzentrieren sich bei vielen Unternehmen auf den Bereich des direkten Materials. Der Einkauf von indirektem Material bewegt sich hingegen häufig noch unterhalb des Radars. Überspitzt formuliert nach dem Motto: Was soll sich denn optimieren lassen, wenn ich lediglich Bleistifte einkaufe? Mehr lesen

SCM Insights
14. November 2017

In sechs Schritten zur Tax Compliance

Passende Themen: Compliance, eInvoicing

Die Steuergesetzgebung ändert sich ständig. Um Tax Compliance sicherzustellen, müssen Unternehmen diese Änderungen systematisch angehen.
Da sich die Steuergesetzgebung ständig ändert, müssen Unternehmen eben diese Änderungen systematisch angehen, um Tax Compliance sicherzustellen.


Stellt Ihre Lösung für B2B-Transaktionen auch wirklich sicher, dass Ihre elektronischen Rechnungen immer und überall steuerlich korrekt sind?

Die Steuergesetzgebung ändert sich ständig

Um die steuerlichen Anforderungen mehrerer Länder zu erfüllen, muss eine E-Business-Lösung auf ständige Veränderungen reagieren können. Wie kann ein Unternehmen sonst effizient mit dem Tsunami an immer neuen Kontrollvorschriften durch die Regierungen umgehen? Mehr lesen

SCM Insights
2. November 2017

Billentis Studie 2017: E-Rechnung im Zeichen großer Marktveränderungen

Passende Themen: e-Procurement, eInvoicing, Purchase to Pay, Rechnungsprozess

Laut dem Marktauguren Bruno Koch von Billentis verändert sich das Marktumfeld für die elektronische Rechnung tiefgreifend
Laut dem Marktauguren Bruno Koch von Billentis verändert sich das Marktumfeld für die elektronische Rechnung tiefgreifend

Die elektronische Rechnung ist auf dem Vormarsch. Doch ihr Umfeld wird sich in den kommenden Jahren fundamental verändern, attestiert die aktuelle Ausgabe der Billentis-Studie 2017. Dies liegt vor allem an regulatorischen Anforderungen mit einem immer stärkeren Trend hin zu steuerlichen Clearance-Systemen sowie an neuen Technologien. Die gute Nachricht: Beides führt zu deutlichen Kosteneinsparungen. Mehr lesen

SCM Insights
30. Oktober 2017

Bereit zum Abheben? Herausforderungen in der Aerospace Supply Chain

Passende Themen: Aerospace, Inbound Supply Chain, Outbound Supply Chain, SCM, Studie, Zulieferer

Eine Untersuchung unter Zulieferern fördert die zentralen Faktoren für eine stärkere Digitalisierung der Aerospace Supply Chain zu Tage
Wie digital ist die Aerospace Supply Chain? Und wie lässt sich eine noch stärkere Digitalisierung erreichen? Diesen Fragen ging unsere Studie nach

Die Aerospace-Industrie ist so international wie kaum eine andere Branche. Von der einzelnen Steckverbindung bis zum fertigen Flugzeug umspannen die Lieferketten häufig den gesamten Globus. In Zeiten immer engerer Zusammenarbeit und eng getakteter Lieferfristen müsste der Digitalisierungsgrad eigentlich hoch sein. Eigentlich.

Unsere kürzlich veröffentlichte Studie zeichnet da ein etwas anderes Bild. Mehr lesen

SCM Insights, Technology
26. Oktober 2017

Mit Track & Trace die Transparenz in der Lieferkette erhöhen

Passende Themen: Asset Tracking, Inbound Supply Chain, Outbound Supply Chain, SCPM, Smart Supply Chain, Track & Trace, Transparenz, Versorgungssicherheit

Supply Chain Performance Management integriert Track & Trace-Daten - und sorgt so für eine reibungslose Vernetzung der Logistikabläufe
Supply Chain Performance Management integriert Track & Trace-Daten – und sorgt so für eine reibungslose Vernetzung der Logistikabläufe

Track & Trace – also die Positionsbestimmung von Lieferungen – ist ein alter Hut. Und trotzdem in aller Munde.

Warum das so ist? Die vernetzte Produktion oder auch die „Smart Factory“ braucht verlässliche Informationen zum Anlieferstatus von Bauteilen. Aber auch in der Auslieferlogistik ist es wichtig zu wissen, wo sich ein Ersatzteil befindet, ob es pünktlich ankommt bzw. ob die Teile rechtzeitig im Montagewerk (CKD) eintreffen.

Nun können Logistikdienstleister heute schon eine Vielzahl an Daten zur Position liefern, zwar nicht immer in „real-time“ aber immerhin. Aber wie die Logistikdienstleister anbinden? Wohin mit den Daten? Wie die Teile mit der Statusmeldung zusammenbringen, ohne einen großen Aufwand bei Dienstleister und Lieferant zu erzeugen? Wie kann vermieden werden, dass Daten für unterschiedliche Kunden in individuellen Portalen eingegeben werden müssen? Wie lassen sich die Daten sinnvoll auswerten? Fragen über Fragen. Mehr lesen

1 2 6
Zum Seitenanfang