Kategorie: Technology

SCM Insights, Technology
26. Oktober 2017

Mit Track & Trace die Transparenz in der Lieferkette erhöhen

Passende Themen: Inbound Supply Chain, Outbound Supply Chain, SCPM, Track & Trace, Transparenz, Versorgungssicherheit

Supply Chain Performance Management integriert Track & Trace-Daten - und sorgt so für eine reibungslose Vernetzung der Logistikabläufe
Supply Chain Performance Management integriert Track & Trace-Daten – und sorgt so für eine reibungslose Vernetzung der Logistikabläufe

Track & Trace – also die Positionsbestimmung von Lieferungen – ist ein alter Hut. Und trotzdem in aller Munde.

Warum das so ist? Die vernetzte Produktion oder auch die „Smart Factory“ braucht verlässliche Informationen zum Anlieferstatus von Bauteilen. Aber auch in der Auslieferlogistik ist es wichtig zu wissen, wo sich ein Ersatzteil befindet, ob es pünktlich ankommt bzw. ob die Teile rechtzeitig im Montagewerk (CKD) eintreffen.

Nun können Logistikdienstleister heute schon eine Vielzahl an Daten zur Position liefern, zwar nicht immer in „real-time“ aber immerhin. Aber wie die Logistikdienstleister anbinden? Wohin mit den Daten? Wie die Teile mit der Statusmeldung zusammenbringen, ohne einen großen Aufwand bei Dienstleister und Lieferant zu erzeugen? Wie kann vermieden werden, dass Daten für unterschiedliche Kunden in individuellen Portalen eingegeben werden müssen? Wie lassen sich die Daten sinnvoll auswerten? Fragen über Fragen. Mehr lesen

Technology
12. Juli 2017

Software-Architektur: Zerschneide nicht den Elefanten – erschaffe lieber ein Paradies

Passende Themen: Software-Architektur, Software-Design, Softwaremodellierung

Wenn jemand über Software-Architektur nachdenkt, bekommt er häufig die Empfehlung, den Elefanten in Scheiben zu schneiden (“slice the elephant”). Z.B. wenn Du einen kleinen, aber feinen Haustier-Shop entwerfen möchtest, musst Du ihn in einzelne Scheiben schneiden.

Aber für mich klingt „Schneide den Elefanten in Scheiben“ sehr fremd: Auch ein Elefant in Scheiben ist schwierig zu handhaben. Denn auch die Scheiben können sehr groß sein (selbst wenn sie wesentlich kleiner sind, als der ursprüngliche Elefant). Mehr noch: Die Scheiben gehören nur zu einem spezifischen Elefanten. Mehr lesen

SCM Insights, Technology
3. April 2017

Operational Analytics: Was bringt dieser neue Trend?

Passende Themen: Analytics, Digital Supply Chain, SCPM

Operative Prozesse lassen sich mit Hilfe von Analytics erheblich verbessern
Operative Prozesse lassen sich mit Hilfe von Analytics erheblich verbessern

Bislang stand Analytics vor allem im Zeichen der Kunden- und Vertriebsanalyse. Doch das weitet sich aus: So stehen aktuell bei den Unternehmen die Zeichen darauf, Analytics auch in die operativen Prozesse zu bringen.

Warum das so ist: Mehr lesen

Aus der Community, SCM Insights, Technology
23. März 2017

Das Internet der Dinge wird intelligent und kollaborativ

Passende Themen: Collaboration, Digital Supply Chain, Industrie 4.0, IoT

Zählt zu den führenden Konferenzen zum Thema Internet of Things (IoT): Die Bosch Connected World in Berlin
Zählt zu den führenden Konferenzen zum Thema Internet of Things (IoT): Die Bosch Connected World in Berlin

Künstliche Intelligenz ist das Thema der Stunde. Das war auch auf der Bosch Connected World nicht anders. Knapp 3.000 IoT-Begeisterte diskutierten am 15. und 16. März 2017 in Berlin über Geschäftsmodelle und Innovationen rund um das Internet der Dinge. Die Top drei Themen dabei: Künstliche Intelligenz, Automation und Offenheit. Mehr lesen

SCM Insights, Technology
18. Januar 2017

Supply Chain Performance Management (SCPM) – volle Transparenz in der Supply Chain

Passende Themen: Digital Supply Chain, Inbound Supply Chain, Industrie 4.0, SCPM, Versorgungssicherheit

Supply Chain Performance Management (SCPM) verknüpft interne mit externen Informationen - und sorgt so für Transparenz und eine stabile Supply Chain
Supply Chain Performance Management (SCPM) verknüpft interne mit externen Informationen – und sorgt so für Transparenz und eine stabile Supply Chain

Viele Unternehmen wollen die Informationen aus den einzelnen internen und externen IT-Systemen besser nutzen, um den Herausforderungen einer digitalen Supply Chain gewachsen zu sein.

Traditionell sind Planung, Einkauf, Logistik und Transportmanagement getrennte Prozesse. Während die Disponenten beim Hersteller ermitteln, wie viele Teile die Produktion benötigt und diese beim Lieferanten unter Berücksichtigung von Sicherheitsbeständen bestellen, agieren die Lieferanten in ihren eigenen Systemen und ebenso der Transportdienstleister. Was, wann, in welcher Menge und zu welchem Zeitpunkt geliefert wird, offenbart sich meist erst am Wareneingang. Mehr lesen

SCM Insights, Technology
14. Dezember 2016

Blick in die Zukunft: Predictive Analytics im Supply Chain Management

Passende Themen: Digital Supply Chain, globale Supply Chain Netzwerke, Predictive Analytics, Supply Chain, VMI

Predictive Analytics wird für das Supply Chain Management immer wichtiger.
Predictive Analytics erleichtert die Steuerung von Supply Chains – und nimmt in Zukunft eine immer größere Bedeutung ein.

Predictive Analytics befasst sich als Teildisziplin von Business Analytics mit der Vorhersage von relevanten Ereignissen in der Zukunft. Diese Disziplin hat, ohne explizit so genannt worden zu sein, in der Steuerung von Supply Chains bereits vor längerer Zeit Einzug gehalten.

Der VMI-Prozess ist ein gutes Beispiel hierfür: Bei der Nachschubregelung per VMI gibt der Kunde seinen Lieferanten Bestandsgrenzen vor, die im Rahmen der Belieferungsplanung nicht über- oder unterschritten werden dürfen. Mehr lesen

SCM Insights, Technology

Prüfzertifikate einfach mit dem Lieferavis übertragen

Passende Themen: Lieferavis, Lieferschein, Prüfzertifikat, Qualitätssicherung

Prüfzertifikate einfach mit dem Lieferavis übertragen
Mit SupplyOn lassen sich Qualitäts- und Produktionsdaten direkt mit dem Lieferavis übertragen.

Wir werden von unseren Kunden immer wieder nach einer Lösung gefragt, um Qualitäts- und Produktionsdaten zu übertragen, die beim Fertigungs- und Qualitätssicherungsprozess beim Lieferanten generiert werden. Als Anlage zum elektronischen Lieferschein von SupplyOn, der sogenannten ASN (Advance Shipping Notification), ist das ganz einfach. Nach der Übertragung können die strukturierten, elektronischen Zertifikatsdaten nahtlos weiterverarbeitet, analysiert und gespeichert werden. Mehr lesen

SCM Insights, Technology
5. August 2016

Software-as-a-Service (Saas) vs. ASP: Wo liegen die Unterschiede und warum ist echtes SaaS im Supply Chain Management vorteilhaft?

Passende Themen: SaaS, SCM, Software-as-a-Service, Supply Chain Management

Software-as-a-Service im Supply Chain ManagementAuch im Supply Chain Management spielen neue Software-Konzepte wie Software-as-a-Service und ASP eine große Rolle. Dies liegt an zahlreichen Vorteilen im Vergleich zum klassischen Software-Lizenz-Modell. Mehr lesen

Aus der Community, Technology
14. Januar 2016

Lieferantenstammdaten bleiben in der Automobilindustrie ein Thema

Passende Themen: Lieferantenstammdaten, Stammdatenmanagement

Auf der Elektronikmesse „Consumer Electronics Show“  (CES) in Las Vegas zeigten in diesem Jahr die Autohersteller eine Präsenz wie noch nie zuvor. Nicht die klassischen Reize der Branche wie Design oder Leistung standen dabei im Vordergrund, sondern ins Interieur integrierte Infotainmentsysteme, die über ins Cockpit eingepasste Flachbildschirme realisiert sind: „Das Auto ist das ultimative Smartphone auf Rädern und hat deshalb auf der größten Elektronikmesse der Welt einen gebührenden Platz verdient“, sagte CES-Chef Gary Shapiro in Las Vegas.

Für die IT der Automobilhersteller, aber auch der Zulieferer bedeutet dies: Neben den klassischen Aufgaben rückt zunehmend die Interaktion mit Dienstleistern in den Vordergrund. Eine Herausforderung, die bei altbekannten Themen wie dem Lieferantenstammdaten-Management ansetzt. Mehr lesen

Technology
12. August 2015

Programmieren für Nicht-Programmierer

Passende Themen: Programmieren

Einführung

Wenn ich Spezifikationen schreibe, denke ich oft, der Leser würde meine “Schreibe” verstehen. Wenn ich also schreibe: „Ich als Buchhalter möchte Währungen mit ihrem internationalen ISO-Standard-Kürzel eingeben, so dass ich nicht durch andere Angestellte missverstanden werde“, würde jedermann verstehen, was ich mit ISO-Standard meine?

Natürlich würde ich im obigen Beispiel einfach die Referenz eingeben und sagen: „Lese das Handbuch“. Leider ist es oft nicht so einfach. Um verständliche Spezifikationen zu schreiben, muss man die Leser der Spezifikationen verstehen – also insbesondere die Programmierer. Und das ist die Herausforderung: Sie sind kein Programmierer und das Denken von Programmierern ist wirklich sehr speziell.

Daher versuche ich in diesem Blogbeitrag die Programmier-Prinzipien zu erläutern. Es ist nicht daran gedacht, aus Ihnen einen Programmierer zu machen. Aber möglicherweise fällt es Ihnen dann leichter, Spezifikationen zu schreiben, die von Programmierern verstanden werden. Mehr lesen

1 2 3
Zum Seitenanfang