Inside
13. Mai 2022

Program Increment (PI) 2022-01: Neue Features bei SupplyOn

Passende Themen: Neuerungen, PI, SAFe

Spannende Innovationen in den Bereichen Supply Chain Management, Invoicing und AirSupply
Spannende Innovationen in den Bereichen Supply Chain Management, Invoicing und AirSupply

Wir haben das erste Program Increment im Jahr 2022 erfolgreich abgeschlossen. Gemäß der SAFe-Vorgaben zu agiler Software-Entwicklung fehlt jetzt nur noch ein letzter Schritt: die Retrospektive. Mit einem Blick über die Schulter führen wir uns deshalb noch einmal vor Augen, was in den vergangenen drei Monaten erfolgreich umgesetzt wurde. Die drei größten Neuerungen finden Sie hier.

 

Supply Chain Management

Im Bereich Supply Chain Management haben die Entwickler-Teams ganze Arbeit geleistet. Die Einstellungen zur E-Mail-Benachrichtigung wurden in den vergangenen Monaten zunehmend individualisiert:

Lieferanten-Benutzer legen von nun an pro Geschäftsvorgang fest, ob sie hierfür E-Mail-Benachrichtigungen erhalten möchten oder nicht. Sie können dies eigenständig anpassen, denn sie benötigen hierfür keine Administrationsrolle. Zudem wurde ein neuer Standard implementiert, wonach nur eine E-Mail-Benachrichtigung je Geschäftsvorgangsart für das erste Dokument nach der letzten Anmeldung erfolgt. Dies ermöglicht es, den Benachrichtigungsprozess noch gezielter einzusetzen.

 

Invoicing

Im Bereich Invoicing gab es mehrere Verbesserungen, die den Rechnungsprozess noch effizienter gestalten sollen:

  • So können chinesische Lieferanten künftig neben dem papiergebundenen Fapiao-Prozess auch den neuen papielosen E-Fapiao-Prozess nutzen, um Rechnungen an das Chinesische Golden Tax System zu schicken.
  • Zudem haben die Entwickler-Teams ihr Ziel erreicht, die Anzahl an ungerechtfertigten Ablehnungen von Dokumenten aufgrund nicht korrekt erkannter Positionsnummern im PDF-Upload Prozess deutlich zu reduzieren. Somit können unnötige Aufwände in der Nachbearbeitung minimiert werden.
  • Außerdem können viele Lieferanten aus Deutschland, der Schweiz und Tschechien nun digitale Rechnungssignaturen nutzen. Unabhängig davon, ob die Signaturen auf Kundenwunsch oder aufgrund rechtlicher Anforderungen hinzugefügt werden, ist es in jedem Fall ein weiterer Schritt in Richtung Fälschungssicherheit und Rechtsverbindlichkeit.

 

AirSupply

Auch in der AirSupply-Lösung hat sich einiges getan:

Den Benutzern steht künftig auf allen Seiten eine Navigationsleiste zur Verfügung, die einen bequemen und schnellen Wechsel in andere Prozesse ermöglicht – ohne Umweg über MyWorkspace.

Die Erstellung eines neuen Filters, der sich auf alle Objekte innerhalb der AirSupply-Lösung auswirkt, ist mit dem neuen Release deutlich einfacher geworden. Zudem wird auf jeder Seite angezeigt, welcher Filter gerade angewendet wird.

 

Auch in anderen Bereichen waren unsere Programmierer und Programmiererinnen nicht untätig. Manche Projekte sind allerdings zu umfangreich, um sie innerhalb eines Program Increments von drei Monaten umsetzen zu können. Bleiben Sie deshalb gespannt, welche Themen in der nächsten Entwicklungsphase finalisiert werden.

Lena Zuber

Communications

Als Mitglied des Marketing-Teams berichte ich in meinen Beiträgen darüber, was sich bei SupplyOn alles so tut: die neuesten Entwicklungen, interne Events, Charity-Aktionen und vieles mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Zum Seitenanfang

It seems there has been a Problem

Please reload the page!